Jahreshauptversammlung: Gutachten zur Situation der Waldverjüngung soll erstellt werden
Ruhiges Jagdjahr ohne Wildschäden

Lokales
Schirmitz
02.04.2015
0
0
Dem verstorbenen ehemaligen stellvertretenden Jagdvorsteher Michael Koller galt ein Gedenken. Jagdvorsteher Gerhard Adam gab in der Jahreshauptversammlung bekannt, dass die Bayerische Forstverwaltung heuer für jede Hegegemeinschaft ein forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung anfertigen werde, das die Grundlage der Abschussplanung für Schalenwild in den Jagdjahren 2016 bis 2019 darstellen soll. Das Aufnahmeverfahren bleibe gegenüber der letzten Inventur 2012 unverändert.

Adam teilte außerdem mit, dass einige Landwirte ihre Mithilfe für die geplanten Wegebaumaßnahmen im Frühjahr zugesichert hätten. Adam dankte seinem Stellvertreter Helmut Rast und dem Vorstand für die Unterstützung. Ferner galt sein Dank dem Jagdpächter Markus Grillmayer für die Hege und Pflege des Reviers. Schriftführerin Rosa Krug und Kassenwarts Bernhard Eckert sprachen über das vergangene Jahr.

Grillmayer lobte die problemlose und gute Zusammenarbeit mit dem Jagdvorstand und der Gemeinde. Nachdem bereits im Februar und März des vergangenen Jahres drei Rehe im Bereich des Senders dem Verkehr zum Opfer gefallen waren, seien beim Wechsel der Straßenpfosten Wildwarner-Folien angebracht worden.

"Die Folien selbst sind sehr teuer, aber es zeigt sich der Erfolg. Bis heute wurde nur noch ein Reh im Grenzbereich zu Bechtsrieth ein Opfer des Straßenverkehrs", betonte der Jagdpächter. Erlegt wurden drei Rehe, eine Ente und 23 Füchse. Als Verkehrsopfer wurden ein Dachs, drei Füchse und vier Rehe registriert. Es wurde einstimmig beschlossen, dass ein neues Jagdkataster angeschafft werden soll. Über die Form wird der Vorstand entscheiden. Ebenso einmütig sprachen sich die Jagdgenossen dafür aus, dass die Jagdpacht in der Kasse bleibt. Für den verhinderten Bürgermeister Ernst Lenk versicherte dessen Stellvertreter Josef Robl, dass die Gemeinde hinter den Jagdgenossen stehe und deren Arbeit wie bisher unterstützen werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.