Sechs Aktive der Feuerwehr Schirmitz absolvieren Fahrprüfung auf dem eigenen ...
Mit 7,5 Tonnen zum Einsatz

Michael Ziegler, Bettina Robl, Tobias Bock, Philipp Hofmann, Ernst Lenk und Sebastian Bergamnn (von links) erwarben den Feuerwehrführerschein für den Versorgungs-LKW der Schirmitzer Wehr. Mit im Bild Ausbilder und Führungskräfte. Bild: du
Lokales
Schirmitz
13.11.2015
6
0
Bei vielen Feuerwehren treten seit der Neuregelung der EU-Führerscheinklassen 1999 Probleme auf. Durch die Gewichtsbeschränkung in der Klasse B auf 3,5 Tonnen sind viele Führerscheinneulinge nicht mehr im Besitz einer Fahrererlaubnis für Feuerwehrfahrzeuge bis 7,5 Tonnen.

Die Feuerwehr Schirmitz hat nun sechs Einsatzkräfte mit dem eigenen Versorgungs-Lastwagen ausgebildet. Das Recht dazu wurde den Feuerwehren von der Staatsregierung eingeräumt.

Neben Feuerwehrfrau Bettina Robl und Bürgermeister Ernst Lenk stellten sich Michael Ziegler, Philipp Hofmann, Sebastian Bergmann und Tobias Bock der einstündigen Fahrprüfung, die die Ausbilder Karl Bodensteiner und Reinhard Eckert abnahmen. Die Aktiven mussten sechs Pflichtfahrstunden und Übungen zur Fahrzeugbeherrschung absolvieren, dazu das Einparken, Rangieren um eine Kurve, das Einschätzen des besonderen Raumbedarfs und die Ladungssicherung beherrschen. Kommandant Bernhard Eckert und Wehrvorsitzender Thomas Sommer lobten bei der Führerscheinübergabe im Gerätehaus Idealismus und Einsatzbereitschaft der Prüflinge und Ausbilder. Insgesamt wurden zur Ausbildung von den Prüflingen und den Ausbildern 56 Fahrstunden aufgewendet und etwa 1400 Kilometer zurückgelegt. Wie Kommandant Eckert betonte, gelte die Fahrberechtigung nur für Einsatzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen und nur zu Einsatz-, Übungs- und Ausbildungszwecken sowie für Fahrten zur Sicherung der Einsatzbereitschaft. Bürgermeister Lenk hob hervor, dass die Gemeinde die Kosten für das Ausstellen der Fahrerlaubnisse beim Landratsamt übernommen hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.