Viele Gäste zu Festlichkeiten beim Florianstag - Kinder im Einsatzfahrzeug unterwegs - Besuch ...
Feuerwehr versteht es zu feiern

Großer Andrang herrschte beim neuen Feuerwehrauto, mit dem Florian Zirngibl die Kinder mit Tatütata und Blaulicht durch die Ortschaft chauffierte. Bilder: du
Lokales
Schirmitz
02.06.2015
3
0
Der Wettersegen von Pfarrer Thomas Stohldreier half beim Florianstag der Feuerwehr. Bei angenehmen Temperaturen feierten viele Einheimische und Gäste mit den Schirmitzer Feuerwehrlern vor dem Gerätehaus.

Vom nahen 26 Meter hohen Maibaum grüßte die Floriansfigur auf den Platz vor dem Gerätehaus herab, als das Fest nach dem Gottesdienst mit einem Frühschoppen startete. Dabei bildeten sich lange Warteschlangen. Doch selbst ein kurzer Stromausfall ließ die Hungrigen nicht verzweifeln. Alle wurden nacheinander mit den Schmankerln versorgt.

Patenwehren zu Gast

Vorsitzender Thomas Sommer freute sich über die Abordnungen der Patenwehr Irchenrieth sowie den Feuerwehren aus Bechtsrieth und Pirk. Ehrenmitglied Josef Ehlich war mit seiner Frau aus München angereist. Sommer hieß auch Pfarrer Stohldreier, Ruhestandspfarrer Andreas Hanauer und Bürgermeister Ernst Lenk willkommen. Dank sagte der Vorsitzende auch allen Helfern des Festes sowie den Kuchenspendern. Am Nachmittag lockten Kaffee sowie ein riesiges Kuchen- und Tortenbüfett die Besucher an, das in der Fahrzeughalle aufgebaut war. Claudia Steiner und Monika Wolf sowie ihre Helferinnen hatten alle Hände voll zu tun. Viele Gäste nahmen Kuchen und Torten mit nach Hause. In den Abendstunden füllten sich die Tische und Bänke im Freien nochmals zur vollsten Zufriedenheit des Veranstalters. Die Schmankerln vom Grill gingen auch hier weg.

Spaß für die Kleinen

Ab 16 Uhr spielten "Die drei Allerschöinst'n" aus Schmidgaden. Für die Kinder gab es ebenfalls keine Langeweile: Florian Zirngibl chauffierte sie mit dem neuen Feuerwehrfahrzeug mit Tatütata und Blaulicht den ganzen Nachmittag durch den Ort. Außerdem konnten sich die Buben und Mädchen bei Bootsfahrten auf der Naab vergnügen. Der neue Freizeitpark am Gerätehaus war außerdem ein wahres Spielparadies. Auch die Boccia-Bahn wurde von Jung und Alt gerne in Anspruch genommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.