Erste Erhöhung in Schimritz seit 2003
Wasserpreis steigt

Politik
Schirmitz
14.04.2016
34
0

Der Gemeinderat vergab auf Vorschlag des Ingenieurbüros Zwick, Weiden, den Auftrag für die Kanal- und Wasserleitungsbauarbeiten in der Kirchenstraße und An der Kirche an die Firma Wagner-Bau, Waldmünchen, zum Angebot von 443 791,65 Euro.

Dem Bauantrag von Christian Schrems aus Weiden für die Errichtung eines Hauses mit zwei Wohnungen am Weißdornweg wurde das gemeindliche Einvernehmen mit den gewünschten Abweichungen vom Bebauungsplan erteilt. Auch gegen das Baugesuch von Hans Kämpf, vertreten durch Nico Runge, auf Erweiterung des Einfamilienhauses in der Auenstraße hatte der Gemeinderat keine Einwände. VG-Geschäftsstellenleiter Dieter Schobert erläuterte die Änderung bei den Wasserpreisen.

Die Beiträge wurden aufgrund einer Forderung der Rechnungsprüfungsstelle nach einer Kalkulation von 1,69 Euro auf 2,14 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche und von 4,42 Euro auf 6,01 Euro je Quadratmeter Geschossfläche angehoben. Letzte Erhöhung war 2003.

Bürgermeister Ernst Lenk informierte über "Bayern-Wlan". Bis 2020 soll nach den Vorstellungen der Landesregierung ein dichtes Netz kostenfreier Hotspots geknüpft werden. Stellvertretender Bürgermeister Josef Robl gratulierte Lenk und dessen Lebensgfährtin zur Geburt der Tochter Alisa.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeinderatssitzung (27)Wasserpreis (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.