Schirmitzer CSU setzt auf Nachwuchs
Schon jetzt Kommunalwahlen im Blick

Politik
Schirmitz
04.04.2016
17
0

Die Schirmitzer CSU blickte auf das 50. Jahr des Bestehens zurück. "Sachliche Argumente und Beiträge standen im Vordergrund unserer Arbeit", sagte Vorsitzender Markus Dobmeier.

In der Jahreshauptversammlung erinnerte Dobmeier an die Höhepunkte 2015: Bürgergespräch im Biergarten des Sportheims, Ferienaktion bei Bauer Fritz, Urlaubsfahrt nach Südtirol, Versammlung mit Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht, Jubiläumsabend, Wintergrillen und Zoiglabend.

Schriftführer Michael Dobmeier listete weitere Aktionen chronologisch auf. Der Vorsitzende streifte die Arbeit der CSU im Gemeinderat. "In den Fraktionssitzungen haben wir uns auf die Sitzungen thematisch vorbereitet. Sachliche Argumente und Beiträge standen im Vordergrund unserer Arbeit." Auch in der Zukunft wolle man in der Gemeinde aktiv mitarbeiten, den Blick auf eine solide Finanzierung der Projekte richten und keine Schulden anhäufen.

"Gemeinsam entscheiden"


Laut Dobmeier wird klar abgewogten, welche Maßnahmen dringlich und erforderlich sind. "Nicht alle Wünsche kann man erfüllen." Als Motto gab der Parteichef aus: "Miteinander reden, aufeinander zugehen, sachlich über die Lösungswege diskutieren, gemeinsam entscheiden und anpacken. So kann sich der Bürger weiterhin auf die CSU verlassen."

Dobmeier dankte allen Mitgliedern für den Einsatz. Besonders würdigte er das achtjährige Engagement von Bürgermeister Ernst Lenk als Vorsitzender der Jungen Union. "Du hast viele Stunden deiner Freizeit für die Arbeit mit den politischen Nachwuchskräften geopfert und mit deiner Mannschaft hervorragende Leistungen vollbracht. Dafür möchte dir die CSU heute ein großes Dankeschön sagen." Dobmeier übergab an Lenk einen Gutschein. Gleichzeitig gratulierte er dessen Nachfolgerin Mareike Bock, der ersten Frau an der Spitze der Schirmitzer JU. Er sagte ihr die Unterstützung der Partei zu.

Der Vorsitzende äußerte den Wunsch, dass neben Bock bei den nächsten Kommunalwahlen noch viele weitere JU-Mitglieder auf der CSU-Kandidatenliste stehen. Dobmeier kündigte ferner an, dass Landrat Andreas Meier am 30. Juni zu einem Biergarten-Gespräch nach Schirmitz kommt und im Sommer ein Boccia-Turnier auf dem Freizeitgelände abgehalten werde. 2017 sei eine Urlaubsfahrt an die Mosel geplant. Der Ortsverband zähle 60 Mitglieder. Schatzmeister Karl Balk legte einen erfreulichen Finanzbericht vor. Der Überschuss resultiere aus Veranstaltungen und Spenden. Balk bedauerte die weggebrochenen Zinseinnahmen.

Als Delegierte in die besondere Kreisvertreterversammlung zur Bundestagswahl wurden einstimmig Markus Dobmeier, Ernst Lenk junior, Wolfgang Gorny und Lothar Völkl gewählt. Ersatz: Karl Balk, Johann Lukas, Michael Dobmeier und Janusz Gohl.

Zukunftsaufgaben


Dobmeier stellte den von der "Zukunftswerkstatt" geplanten Panorama-Rundwanderweg vor, während Bürgermeister Lenk die Projekte in der Kirchenstraße und An der Kirche, die Breitbandversorgung und die Glasfaser-Erschließung sowie die Fertigstellung des Außenbereichs am neuen Bauhof erläuterte. Als Zukunftsaufgaben nannte er die Sanierung der Blütenstraße, der Mehrzweckhalle und des Feuerwehrhauses sowie Verbesserungen an den Grüngutsammelstellen.
Nicht alle Wünsche kann man erfüllen.Vorsitzender Markus Dobmeier
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.