Bezirksliga Nord
Schirmitz will Revanche gegen FC Amberg II

Johannes Bösl (rechts) fehlt der SpVgg Schirmitz wegen eines Knorpelschadens längere Zeit. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Schirmitz
28.10.2016
18
0

"Gegen die Bayernliga-Reserve des FC Amberg haben wir etwas gutzumachen", gibt Trainer Josef Dütsch als Losung für das erste Rückrundenspiel am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr) auf dem Naabsportplatz aus. Die Bezirksliga-Premiere in Amberg hatte Aufsteiger Schirmitz mit 0:3 verloren.

Diesmal will die SpVgg den Spieß umdrehen, denn die Liermann-Truppe hat im bisherigen Verlauf keine Bäume ausgerissen und den Ruf einer Spitzenmannschaft eingebüßt. Sie liegt in der Tabelle sogar einen Zähler hinter dem Neuling auf dem neunten Rang. Coach Dütsch hegt die leise Vermutung, dass die "Zweite" des FC am Sonntag aber mit Akteuren aus dem Kader der "Ersten" ergänzt werden könnte, da das Bayernliga-Team bereits am Samstag spielt. In Schirmitz erwartet man deshalb einen starken Gegner, der den Mannen um Kapitän Florian Ziegler alles abverlangen wird.

Zähler nötig


Die SpVgg will nach der unglücklichen 1:2-Niederlage in Schwarzenfeld nicht wieder als zweiter Sieger vom Platz gehen. Schirmitz hat nach einer Zwei-Tore-Führung gegen Schwarzhofen noch den Ausgleich hinnehmen müssen, aber gegen einen unbequemen Kontrahenten immerhin einen Punkt gewonnen.

"Wir müssen in den letzten fünf Spielen vor der Winterpause schon noch Zähler einfahren, damit wir den Mittelfeldplatz mit ins neue Jahr nehmen können", fordert Dütsch. Der Trainer ist aber ob der ständigen Ausfälle nicht zu beneiden. So fehlen gegen den FC Amberg II Martin Gmeiner und Marcel Kargus aus privaten Gründen. Johannes Bösl fällt sogar längere Zeit wegen eines Knorpelschadens aus. Zum Glück stehen am Sonntag Lucas Weiß und Felix Sommer wieder zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.