Fußball
Schirmitz punktet in Vilseck voll

Sport
Schirmitz
29.08.2016
43
0

FV Vilseck: Ruppert, Märtin, Weizer, Götz (79. Drwal), Herbrich, Engelhardt, Liermann, Reiser, Pröls, Weidner, Behmer.

SpVgg Schirmitz: Ramm, Sebastian Gmeiner (46. Bösl), Ziegler, Hermann, Martin Gmeiner, Tannhäuser (82. Horn), Hirmer (68. Weiß), Lingl, Sommer, Peetz, Kormann.

Tore: 1:0 (1.) Benedikt Herbrich, 1:1 (4.) Martin Gmeiner, 1:2 (88.) Lucas Weiß - SR: Eduard Meier (Pfreimd) - Zuschauer: 150 - Rot: (44.) Dennis Weidner (Linienrichterbeleidigung), Michael Weizer (nach dem Schlusspfiff wegen Unsportlichkeit) beide FV Vilseck

Es wurde wieder nichts aus dem ersten Heimpunkt für den FV Vilseck. Dabei lief es gut an. Bereits vom Anstoß weg verwertete Benedikt Herbrich eine Hereingabe von Frederic Pröls zum 1:0. Doch lange konnte sich der FV-Anhang nicht freuen. Denn bereits drei Minuten später glichen die Gäste aus, als die gesamte Vilsecker Abwehr eine Hereingabe von links durchlaufen ließ und Martin Gmeiner nur noch einzudrücken brauchte. Schirmitz war danach drückend überlegen, doch die besseren Möglichkeiten hatten die Hausherren. Einen Bärendienst erwies Dennis Weidner seiner Mannschaft der kurz vor dem Halbzeitpfiff den Linienrichter beleidigte und mit Rot zum Duschen geschickt wurde.

Zehn wackere Vilsecker verteidigten in der zweiten Hälfte das Ergebnis bei tropischen Temperaturen und hatten auch noch eine Möglichkeit durch Stefan Liermann, der einen zu kurz abgewehrten Ball der SpVgg- Abwehr knapp neben das Tor setzte. Großes Glück hatte die Heimmannschaft in der 78. Minute, als FV-Keeper Ruppert zwei Mal hintereinander reaktionsschnell gegen Tannhäuser und Weiß klärte und Gmeiner letztendlich das Leder an den Pfosten setzte. Bei einem Freistoß über den Vilsecker Schlussmann an den langen Pfosten war die Defensive wieder nicht im Bilde. Peetz köpfte das Leder in die entgegengesetzte Richtung, ein weiterer Schirmitzer köpfte den Ball zurück in die Mitte und dort stocherte Lucas Weiß den Ball über die Linie. Nach dem Schlusspfiff ließ sich Michael Weizer von einem Schirmitzer Spieler provozieren, stieß diesen um und sah dafür die Rote Karte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1179)SpVgg Schirmitz (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.