Fußball
Tolles Wochenende für Schirmitz

Sport
Schirmitz
04.10.2016
38
0

SpVgg Schirmitz: Ramm, Sebastian Gmeiner, Ziegler, Bredow, Tannhäuser (64. Lingl), Kargus (60. Lukas), Martin Gmeiner, Peetz, Horn, Bösl (46. Wells), Herrmann

TuS Kastl: Harsch, Jung, Lother, Geitner, Steuerl, Weigert, Bösl, Hufnagel, Kölbl, Baumer, Blomeier

Tor: 1:0 (72.) Michael Wells - SR: Joseph Baumgartner (Zell) - Zuschauer: 150

(du) Aufsteiger SpVgg Schirmitz kommt in der Bezirksliga immer besser in Fahrt. Die Truppe von Trainer Josef Dütsch sorgte auch beim Doppelspieltag am Wochenende für Furore und holte mit zwei Siegen die volle Punktezahl. Nach dem hart erkämpften 3:2-Erfolg am Freitag in Grafenwöhr fuhr das Team um Kapitän Florian Ziegler am Sonntag im Heimspiel gegen Mitaufsteiger TuS Kastl mit 1:0 den siebten Saisonsieg ein. Lohn dafür war der Sprung vom 10. auf den 6. Tabellenplatz mit nunmehr 21 Punkten. Für einen Neuling aller Ehren wert.

In einer kampfbetonten Partie auf Augenhöhe, in dem die Abwehrreihen auf beiden Seiten kaum zwingende Torgelegenheiten zuließen, zeigten die Platzherren nach dem Match vor zwei Tagen erneut eine große Energieleistung. Man merkte der SpVgg aber schon an, dass das Kräfte zehrende Freitag-Spiel noch in den Knochen steckte. Coach Dütsch schonte zunächst einige Stammkräfte und hatte dann mit der Einwechslung von drei Akteuren im zweiten Abschnitt ein glückliches Händchen, denn ausgerechnet der mit großem Offensivdrang ausgestattete Abwehrrecke Michael Wells erzielte mit seinem ersten Treffer für die SpVgg das Tor des Tages.

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Beide Teams hatten nur je eine Torchance. Zunächst verhinderte SpVgg-Keeper Julian Ramm mit letztem Einsatz und Zusammenprall mit einem gegnerischen Stürmer den Führungstreffer der Gäste, während auf der anderen Seite der erstmals über die volle Distanz eingesetzte Dominik Bredow freistehend am Kastler Gehäuse vorbei zielte. Nach dem Wechsel boten sich Kastl weitere zwei gute Einschussmöglichkeiten, bei denen sich aber Torwart Ramm auf dem Posten zeigte.

it der Einwechslung von Jakob Lukas, Marco Lingl und Michael Wells brachte Dütsch nochmals frischen Wind in die Aktionen der Gastgeber. Dies zahlte sich in der 72. Minute mit dem goldenen Treffer durch Wells aus, der eine von Sebastian Gmeiner von rechts über die Kastler Abwehr gezogene Flanke mit dem Kopf und knapp neben dem Pfosten im Gästenetz unterbrachte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.