Spielvereinigung nimmt Afrikaner in Mannschaft auf
Eins zu Null für Integration

Kreisspielleiter Albert Kellner (Zweiter von links) überreicht dem Juniorenleiter der SpVgg Thomas Lindner (Zweiter von rechts) den Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Bei der Übergabe mit dabei waren (von rechts) Vorsitzender Sigi Pautsch, Fußballabteilungsleiter Christian Schieder und dessen Stellvertreter Werner Marschalek. Bild: du
Sport
Schirmitz
07.10.2016
45
0

Die Spielvereinigung nimmt fünf junge Afrikaner in ihre A-Junioren-Mannschaft auf. Sie schenkt ihnen den Mitgliedsbeitrag und unterstützt sie. Dafür ehrt der Bayerische Fußballverband den Verein.

Der Bayerische Fußballverband gewährt der SpVgg Schirmitz finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 Euro. Ermöglicht wird dies durch eine Stiftung des DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun. Die Initiative "1:0 für ein Willkommen" fördert Fußballvereine, die sich speziell für Flüchtlinge engagieren. Darunter fallen auch die Bereitstellung von Trainingsmöglichkeiten ohne dass die Flüchtlinge Mitglieder sein müssen und das Ausleihen von Sportkleidung.

Junge Talente


Die SpVgg hat fünf junge Afrikaner, die in Neustadt wohnen, zum Fußballspielen in Schirmitz eingeladen. Die talentierten Spieler beweisen laut Juniorenleiter Thomas Lindner ihr Können in der A-Junioren-Mannschaft der SpVgg.

Sie sind mit Begeisterung bei der Sache. Aufgrund der nunmehr bewilligten finanziellen Unterstützung werden die fünf von der SpVgg Schirmitz jetzt mit Trainingskleidung und Sportschuhen ausgerüstet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.