Bürgermeister Lenk führt JU-Kreisverband durchs Rathaus
Job und Ehrenamt

Vermischtes
Schirmitz
17.11.2016
13
0

Über 20 Mitglieder des JU-Kreisverbandes Neustadt mit Kreisvorsitzendem Benedikt Grimm an der Spitze besuchten das Rathaus in Schirmitz. Bei der Visite der an der Kommunalpolitik interessierten jungen Leute ging es darum, die Herausforderungen des jüngsten JU-Bürgermeisters, Ernst Lenk, bei seiner Arbeit für die Gemeinde Schirmitz kennenzulernen.

Der seit 2014 amtierende Rathauschef, der vorher sechs Jahre lang als Vorsitzender den JU-Ortsverband Schirmitz geführt hatte, gab den Gästen einen Einblick in sein breites Betätigungsfeld, bei dem er den Beruf als Polizeibeamter und das Ehrenamt des Bürgermeisters in Einklang bringen muss.

Nach seiner Wahl habe er gleich die großen Baumaßnahmen in der 2000-Seelen-Gemeinde Schirmitz kennengelernt und sich voll in die für ihn neuen und ungewohnten Arbeitsabläufe einarbeiten müssen. Ein Großprojekt sei dabei die energetische Sanierung und der Umbau des Rathauses gewesen. Lenk erläuterte den jungen Frauen und Männern ausführlich die Neuerungen und Umgestaltungen des Verwaltungsgebäudes und führte sie durch alle modernst ausgestatteten Diensträume. Der 30-Jährige berichtete auch über die Arbeit im Gemeinderat, in dem ein "friedliches und konstruktives Miteinander" vorherrsche. Als Sitzungsraum diene der Bürgersaal, den die Besucher zuletzt inspizierten. Am Schluss bedankte sich Kreisvorsitzender Grimm bei Bürgermeister Lenk für die aufschlussreiche Führung und die offenen Auskünfte über seine Arbeit als Bürgermeister mit einem kleinen Geschenkkorb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ernst Lenk (14)Junge Union (89)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.