Dorfplatz bisher im Mittelpunkt – Südlicher Ortsteil muss mit einbezogen werden
Festbetrieb ausdehnen

Vermischtes
Schirmitz
29.03.2016
1
0

(du) Das Dorffest steigt heuer am 5. Juni. In der Kartellsitzung diskutierten die Vereine darüber, wie man den Festbetrieb, der sich 2015 hauptsächlich um den Dorfplatz abspielte, entzerren könnte. Der südliche Bereich soll deshalb gestärkt werden.

Bürgermeister Ernst Lenk legte, stellvertretend für seinen erkrankten Vater und den Kassier, die Abrechnung des Festes 2015 vor. Wegen Anschaffungen ergab sich ein Minus gegenüber dem Vorjahr. Herbert Dobmeier bescheinigte als Revisor ordnungsgemäße Buchführung.

Programmpunkte der Feier sind der Eröffnungsgottesdienst, das Teeniechor-Konzert am Jakobusbrunnen und der Auftritt des Männergesangvereins "Frohsinn". Außerdem tritt die Holunderkönigin auf und es gibt an verschiedenen Gebäuden Lichteffekte. Geplant sind außerdem ein Auftritt der "Line-Dancers-Gruppe", ein Kettcar-Geschicklichkeitsparcours der Feuerwehr, ein Ponyreiten mit der Reit-Fahr-Zuchtgemeinschaft Moosbürg sowie eine Gondelfahrt mit dem Gesangsverein.

Den südlichen Bereich des Dorfeswollen die Vereine mit einer Percussion-Gruppe und einer Hüpfburg auf dem Schulgelände aufwerten. Im Eingangsbereich der Schule ist ein Stand des Schützenvereins geplant. Entlang der Hauptstraße gibt es für die Besucher Schmankerln. Markus Dobmeier kümmert sich um Flyer und Werbung. Gerda Moser nimmt die Anmeldungen der Vereine bis Mitte April entgegen. Kartellvorsitzender Karl Balk forderte die Vereine auf, für eine gute Bewirtung und Gastfreundlichkeit zu sorgen.

"Das ist noch ausbaufähig", meinte der Altbürgermeister. Um wie im Vorjahr einen Überblick über die geplanten Essensmengen zu bekommen, sollen die Mitglieder etwa fünf Tage vor der nächsten Kartellsitzung die Mengen per Mail an Dobmeier schicken. Die benötigten Gegenstände sollen sie mit dem Bestellschein bei Gerätewart Jürgen Schmucker anfordern.

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"Auf Anregung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine, Herbert Wolf, hat sich Schirmitz für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" angemeldet. "Dadurch soll deutlich werden, welche Ziele sich die Bürger für ihr Dorf gesetzt haben und wie sie diese umsetzen wollen", erklärte Kartell-Vorsitzender Karl Balk. Im Mittelpunkt stehe das Engagement der Dorfgemeinschaft, die Ortsentwicklung voranzubringen. Dazu bat Balk die Anwesenden, Vereinsbeiträge und Veranstaltungen mit Fotos zu dokumentieren. Die Beiträge sind bis Ende April bei Herbert Wolf oder Bürgermeister Ernst Lenk abzugeben, damit sie noch bis zur Einreichung der Wettbewerbsunterlagen zusammengestellt werden können. (du)
Das ist noch ausbaufähig.Kartell-Vorsitzender Karl Balk
Weitere Beiträge zu den Themen: Ernst Lenk (14)Dorffest Schirmitz (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.