Ehrungen beim Männergesangverein Frohsinn
Mit 58 Jahren auf Platz 3

Urkunden, eine Flasche Wein und ein besonderes Dankeschön erhielten die langjährigen Mitglieder des Männergesangsvereins "Frohsinn". Bild: du
Vermischtes
Schirmitz
20.03.2017
41
0

Vereinstreue wird beim Männergesangverein (MGV) "Frohsinn" groß geschrieben. Die sechs Jubilare, die in der Jahreshauptversammlung für 50 und 60 Jahre Singen geehrt werden, bezeichnet Vorsitzender Wolfgang Bäumler als "Fundament für die Gemeinschaft".

Mit dem "Schifferlied" eröffneten die Sänger die Versammlung im 94. Vereinsjahr. Siegfried Schönig dirigierte das Ensemble. Bäumler freute sich, dass "Frohsinn" mit einem Altersdurchschnitt der Sänger von rund 58 Jahren den dritten Platz in der Sängergruppe Weiden halten konnte. "Im Vergleich zu anderen Chören gibt es bei uns keinen Grund zum Klagen. Auch wirtschaftlich steht der MGV auf einer gesunden Basis", zog er ein positives Fazit. Besonders lobte er Chorleiter Wolfgang Ziegler, der seine Tätigkeit mit Herzblut ausübe. Mit Blick auf das 95-jährige Bestehen 2018 wünschte sich Bäumler, dass sich Sänger und Musiker noch breiter aufstellen. Er könnte sich einen Jubiläumsabend mit einer Kabarettgruppe oder Couplet-Sängern vorstellen. "Dafür müssen wir unsere Talente im Verein noch besser fördern."

Schatzmeister Roland Werner wies ein kleines Plus im vergangenen Jahr und einen soliden Kassenbestand aus. Josef Lang bestätigte mustergültige Buchführung. Schriftführer Gerhard Loreth listete alle Aktivitäten und 34 Singstunden mit durchschnittlich 23 Sängern auf. "Das entspricht einer Besuchsquote von fast 67 Prozent." Neben zahlreichen Ständchen hob er das Grillfest bei Vorsitzendem Bäumler am "Seihübl" heraus.

Dem Verein gehören 37 aktive und 100 passive Mitglieder an. Bürgermeister Ernst Lenk, selbst aktiver "Frohsinn"-Sänger, freute sich über das rege Leben und den guten Zusammenhalt. "Der Männergesangverein ist ein Kulturträger, auch über den Ort hinaus", würdigte Lenk, der die Sänger zu seinem Polterabend am 5. August einlud. Die fleißigsten Singstundenbesucher wurden mit einem Weinpräsent bedacht. Alle 34 Chorproben absolvierten Christian Hutzler und Wolfgang Bäumler, 32 Mal kamen Karl Koller und Siegfried Schönig, 31 Mal Edi Ernstberger und Reinhard Schwab.

EhrungenDer Vorstand zeichnete Hans Fritsch für 60 Jahre Vereinstreue aus. Seit 50 Jahren sind Reiner Schniebl und Gerhard Porsche beim Männergesangsverein. Sie erhielten Urkunden und eine Flasche Wein. Harri Glagowsky ist seit 10 Jahren "Frohsinn"-Sänger. Er war vor seinem Zuzug schon lange Jahre beim MGV in Teltow bei Berlin aktiv. Seit 50 Jahren gehört Reinhard Schwab, seit 60 Jahren Hans Sommer dem Verein als aktive und leidenschaftliche Sänger an. Dieses außergewöhnliche Engagement wurde mit Urkunden des Vereins, des Fränkischen Sängerbundes und des Deutschen Chorverbandes sowie mit der goldenen Ehrennadel der beiden Verbände belohnt. (du)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.