Einweihung am Sonntag
Neuer Bauhof fertig

Ausreichend Platz ist jetzt für den großen Fuhrpark: Laster, Traktor, Kipper, Autoanhänger und das Winterdienst-Fahrzeug sind in den drei Fahrzeughallen des neuen Bauhofs gut aufgehoben. Am Sonntagnachmittag wird er eingeweiht. Bild: du
Vermischtes
Schirmitz
18.05.2017
72
0

"Was lange währt, wird endlich gut." Dieser Spruch passt wohl gut zum neuen Bauhof in Schirmitz, der nun am Sonntag nach vielen Jahren Planung und Bau eingeweiht wird.

Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Ernst Lenk am Sonntag, 21. Mai um 14 Uhr wird Pfarrer Thomas Stohldreier Gebäude und Anlagen segnen. Da sich der frühere kleine Bauhof neben dem Rathaus, aus dem mittlerweile der Bürgersaal entstanden ist, im Laufe der Jahre als nicht mehr ausreichend erwiesen hatte - die Gemeindearbeiter mussten mit sehr beengten und primitiven Verhältnissen auskommen - hatte die Kommune 2010 ein Grundstück für den Neubau eines Bauhofs entlang der Ringstraße von der Eon erworben. Die Planungen liefen 2011 an. Der Neubau einschließlich der Nebengebäude erfolgte nach einer beschränkten Ausschreibung. Werkstatt- und Fahrzeughalle sind in einer Stahlkonstruktion mit Thermodach und Wandelementen errichtet, das Nebengebäude in konventioneller Bauweise aus Mauerwerk.

Mitarbeiter werkeln mit


Das Thermodach besteht aus Sandwich-Elementen. Bei den Arbeiten halfen die Gemeindearbeiter den Baufirmen tatkräftig mit. Auch beim Innenausbau sowie beim Tünchen der Wände brachten sie sich mit wertvollen Eigenleistungen mit in den neuen Bauhof ein. "Dadurch hat sich die Gemeinde viel Geld gespart", lobten sowohl Bürgermeister Ernst Lenk als auch dessen Amtsvorgänger Karl Balk die beiden vielseitig begabten Handwerker immer wieder.

Das Gebäude umfasst eine beheizbare 260 Quadratmeter große Fahrzeug- und Gerätehalle sowie eine 90 Quadratmeter große Werkstatt. Ferner sind ein Lagerraum, ein Abstellraum, ein Aufenthalts- und Sozialraum, ein Büroraum sowie zwei WC-Anlagen vorhanden.

Neuer Lagerplatz


Das Bauvorhaben betreute das Ingenieurbüro von Christian Kaden aus Parkstein. Die technischen Gewerke überwachte das Planungsbüro "Projekt-HLS" in Schirmitz. Für die Gestaltung der Außenanlagen und Einfriedung des Areals war Landschaftsarchitekt Gottfried Blank verantwortlich. Es wurde auch eine großzügige Einfahrt in das Bauhofgelände mit elektrischem Zugangstor geschaffen.

Da auf dem Gelände ein Wertstoffhof integriert wurde, musste die Zufahrt für die Lastwagen zum Leeren der Container neu geregelt werden. Der Laster der Firma Bergler fährt nun von der Gemeindeverbindungsstraße Bechtsrieth kommend und nach Öffnung einer Schranke direkt zum Containerplatz. Die Ausfahrt ist über die Ringstraße in Richtung südlicher Ortseingang möglich. Unterhalb der Container stehen drei Materialboxen für die Bauhofmitarbeiter. Von der Ringstraße her ist das Bauhofgelände mit einem aufgesetzten Stabgitterzaun eingesäumt.

2015 hat die Gemeinde am Bauhof ein weiteres Grundstück erworben, das jetzt als dringend notwendiger Lagerplatz genutzt werden kann.

EinweihungDie Schirmitzer Vereine beteiligen sich am Sonntag, 21. Mai, um 14 Uhr an der Einweihung des neuen Bauhofs an der Ringstraße. Es gibt Kaffee und Kuchen, Bratwürste und Getränke.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.