Frauenbund verkauft über 100 Kräuterbüschel
Zeichen des Lebens

Eine Tradition in Schirmitz: Der Frauenbund verkaufte Blumen- und Kräuterbüschel. Bild: du
Vermischtes
Schirmitz
16.08.2016
15
0

Wegen der Umbauarbeiten an der Pfarrkirche "Maria Königin" feierte die katholische Gemeinde den Festtag der Aufnahme Mariens in den Himmel in der St.-Jakobus-Kirche. Nach einem alten Brauch verkauft der Katholische Frauenbundes an Sonn- und Feiertag vor den Gottesdiensten über 100 selbst gebundene Blumen- und Kräuterbüschel. Ruhestandspfarrer Andreas Hanauer, der Pfarrer Thomas Stohldreier im August vertritt, segnete die Heilkräuter und Blumen, die er als ein Zeichen des blühenden Lebens betrachtete. "Wir haben heute die Natur Gottes in die Kirche gebracht", sagte er und dankte dem Frauenbund für das Binden und den Verkauf der Kräuterbüschel. Den Erlös geht an einen gemeinnützigen Zweck.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.