Hohe Auflagen: Metzgerei Balk schließt
Den letzten Leberkäse gibt es im Dezember

Die Metzgerei Balk macht zu. EU-Bestimmungen und zahlreiche Auflagen nennt das Ehepaar Balk als Gründe für das Aus. Bild: Götz
Vermischtes
Schirmitz
16.07.2016
214
0

Mit Handzetteln informieren Christine und Josef Balk ihre Kunden, dass die Tage für den Einkauf ihres weitgerühmten Leberkäses sowie der vom Chef selbst hergestellten Wurst- und Fleischwaren gezählt sind. Sie schließen ihre Metzgerei. "Letzter Öffnungstag ist Samstag, der 17. Dezember", heißt es auf den Flyern. "Wir wollen die Entscheidung unseren Kunden individuell nahebringen", sagte die Inhaberin.

"Seit Jahren haben wir immer wieder neuen EU-Bestimmungen Folge zu leisten", bedauert das Ehepaar Balk in dem Infoblatt. Die Behörden erließen zahlreiche Auflagen für das Fleischerhandwerk, die sie erfüllen müssten. "Die damit für uns ständig verbundenen Investitionen haben uns maßgeblich dazu veranlasst, diese Entscheidung zu treffen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Metzgerei (13)Betriebsschließung (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.