kartellsitzung Schirmitz
Bilanz und Vorschau

Vermischtes
Schirmitz
04.10.2016
11
0

Gemeinde und Vereine veranstalteten dieses Jahr zum fünften Mal das Dorffest und waren "sehr zufrieden". Dies war der allgemeine Tenor in der Kartellsitzung, bei der Rückblick und Fest-Abrechnung im Vordergrund standen. Kartellchef Karl Balk freute sich, dass alle Aktivitäten gut angenommen wurden: "Trotz des anfänglichen Regens sind viele Besucher gekommen, auch auswärtige Gäste. Es herrschte eine friedliche und entspannte Atmosphäre." Vorsitzender Blank dankte allen Vereinen für die aktive Mitarbeit. Vor allem dankte er den Akteuren MGV "Frohsinn", dem Teeniechor, den Line-Dancern und den Trommlern der Gruppe "Jalapenos Percussion" für die gelungenen Auftritte.

Fest auch im nächsten Jahr


Schatzmeister Lenk senior gab Auskunft über alle Einnahmen und Ausgaben. Im Vorjahr fassten die Vereine den Grundsatzbeschluss das Dorffest jährlich am zweiten Juni-Samstag zu halten. Die sechste Auflage des Fests wird am 10. Juni 2017, mitten in den Pfingstferien, steigen. Auch die Trommlergruppe wird wieder auftreten. Genaueres wird im Frühjahr festgelegt.

Allerheiligen und Advent


Weitere Punkte der Kartellsitzung waren der Volkstrauertag und der vom Kulturkreis geplante Weihnachtsmarkt. Bürgermeister Ernst Lenk teilte mit, dass der Volkstrauertag am 6. November in der Pfarrkirche begangen werde. Vorausgesetzt, dass ab Allerheiligen dort wieder Gottesdienste gefeiert werden können. Balk verwies auf den geplanten Weihnachtsmarkt des Kulturkreis am 26. November auf dem Dorfplatz. Die Vereine können sich mit einem eigenen Stand beteiligen. Der Erlös fließt in die Vereinskassen. Anmeldungen sind in den nächsten zwei Wochen beim Vorsitzenden Franz Hermann Beckmann möglich. Die Vereine wurden aufgerufen, ihre Termine für den CSU-Kalender 2017 bis Ende November bei Michael Dobmeier anzumelden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.