Zweiter Schirmitzer Weihnachtsmarkt
Überraschungen im Lichterglanz

Mit Lichterketten und einem bunten Angebot lockte der Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Bilder: du (2)
Vermischtes
Schirmitz
28.11.2016
73
0

Lichterglanz und Budenzauber auf dem Dorfplatz: Eine Bilderbuch-Dorfweihnacht wie sie außer mit ein bisschen Schnee kaum schöner sein hätte können, veranstalteten Kulturkreis und Gemeinde am ersten Adventssamstag.

Der Duft von Glühwein und Bratwürsten vom Grill lockte schon zu Beginn um 16 Uhr zahlreiche Besucher an. Das Areal am Rathaus präsentierte sich festlich herausgeputzt, Verkaufsstände waren übersichtlich aufgereiht und zahlreiche Stehtische luden die Gäste zum Verweilen ein. Es herrschte bald stimmungsvolle Atmosphäre.

Die Bevölkerung nahm das vorweihnachtliche Angebot gut an. Eltern schauten mit den Kindern vor allem am schmucken Stand der Kindertagesstätte vorbei, wo Leiterin Manuela Scharnagl und ihr Team eine Menge an Spielsachen, Bastelartikel und Kerzen aus der Wichtelwerkstatt anboten. Auch der außergewöhnliche Adventskalender der Siedler fand das Interesse der jüngsten Besucher. Klaus Schmalzreich hatte in seinem Bauchladen viele Überraschungen, die es am Stand um Siedlerboss Walther Piehler gab. Michaela Nickl hatte viele selbstgenähte Kindersachen im Angebot. Margarete Bayerl unterhielt Buben und Mädchen im Bürgersaal mit Spielen und Geschichten.

Natürlich war beim Weihnachtsmarkt auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. In erster Linie versorgten die Mitglieder des Männergesangvereins "Frohsinn" um Vorsitzenden Wolfgang Bäumler die Besucher mit Bratwürsten vom Grill. Insgesamt brutzelten sie 300 Stück. Auch die SPD machte mit ihrem feurigen Gulaschtopf ein gutes Geschäft. Vorsitzende Nicole Bäumler zeigte sich mit dem Umsatz zufrieden.

Dies konnte auch Vorsitzender Josef Ziegler am Verkaufsstand der Kolpingsfamilie sein, an dem "Glühsecco" und "Schirmitzer Blut", "Hot Aperol" und "heiße Orange" gefragt waren. Die selbst hergestellten süßen Geschenke aus der Küche waren ebenso begehrt wie Stofftaschen. Die Kulturkreis-Vorsitzenden Dr. Franz Hermann Beckmann und Gerda Moser waren mit ihren Helferinnen beim Verkauf von Glühwein und Kinderpunsch viel beschäftigt.

Die zweite Schirmitzer Dorfweihnacht hatte auch auf musikalischem Gebiet einiges zu bieten. Tine Steinhauser und Florian Bösl scharten mit swingender Musik und tollen Songs vor allem die Jugend um ihre Bühne. Der MGV "Frohsinn" unter Leitung von Wolfgang Ziegler stimmte mit den Liedern "Advent ist a' Leucht'n", "Friedensglocken" und "Bald schon ist Weihnachten" auf das Christfest ein. Die beiden Veranstalter zeigten sich mit Zuspruch und Ablauf der Dorfweihnacht mehr als zufrieden.

___



Weitere Bilder im Internet:

www.onetz.de/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.