Mit neuem Kirchplatz gesegnet

Am 10. Mai feiern die Schlammersdorfer die Segnung ihres neuen Kirchplatzes. Bild: ewt
Lokales
Schlammersdorf
05.05.2015
2
0

Innerhalb eines Dreivierteljahres hat sich ganz schön was getan um die Pfarrkirche St. Luzia in Schlammersdorf. Wo vorher der alte Pfarrhof von 1869 war, erstreckt sich jetzt ein Kirchplatz, der am 10. Mai gesegnet wird.

Die Planungen hatten vor vier Jahren begonnen. Vor allem das alte Pfarrhaus war ein Hindernis für die neue Kirchplatzgestaltung. Trotz des baufälligen und maroden Gemäuers kam für viele Bürger ein Abriss nicht in Frage. Einen Weg daran vorbei gab es allerdings nicht. Kirchenpfleger und Mitglied der Kirchenverwaltung Willi Bauer erinnert sich: "Eine Renovierung hätte die Pfarrei alleine niemals schultern können. In den Neunzigern wurde einmal ein Kostenvoranschlag gemacht: 750 000 DM. Heute wäre das noch mehr geworden." Das Bistum Regensburg schloss eine finanzielle Unterstützung bei einer Renovierung aus. "Niemand hat sich so richtig an das Projekt ,Pfarrhof' herangetraut", sagte Bauer.

Die einzige Möglichkeit: das Pfarrhaus abreißen und den Pfarrhof neu gestalten. Das Gebäude stand nicht unter Denkmalschutz. Bei der Umsetzung gab es jedoch viele Schwierigkeiten. Der erste Plan des Architekten Günter Lenk aus Eschenbach wurde vom Bistum Regensburg nicht genehmigt - zu viel Grün. "Es sollte kein Park werden, sondern ein Kirchplatz", hieß es aus Regensburg. Der Architekt plante mehr Pflasterflächen ein und erhielt die Genehmigung.

Am 20. August 2014 war der langersehnte Baubeginn und innerhalb von acht Wochen verpasste Christoph Müller mit seiner ortsansässigen Garten- und Landschaftsbau-Firma dem Platz ein neues Gesicht. "Christoph Müller hatte das günstigste Angebot und hat die Arbeit tiptop gemacht", freut sich Bauer. Insgesamt hat das Projekt etwa 132 000 Euro gekostet. Finanziert wird es durch das Bistum Regensburg, die Pfarrei und durch das Amt für ländliche Entwicklung. Jetzt habe man einen besseren Blick auf die Pfarrkirche, mehr Licht im Gotteshaus, einen attraktiven Platz und vier neue Parkplätze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.