Mit viel Elan und Gemeinsinn

Nils Weidner als Vorsitzender und Oliver Schneider als sein Stellvertreter (hintere Reihe, von rechts) bilden nach dem Rücktritt von Nicolas Burger (hintere Reihe, links) die neue männliche Führungsspitze der Katholischen Landjugend. Bei den Ergänzungswahlen wurde außerdem Anna Thaller (mittlere Reihe, Zweite von links) das Amt der Schriftführerin übertragen. Neuer Beisitzer ist Lukas Heindl (hintere Reihe, Zweiter von links). Frater Johannes Bosco (links) sowie (von rechts) Kreisvorsitzender Patrik Uhl und
Lokales
Schlammersdorf
04.02.2015
20
0

Landjugend, das bedeutet Brauchtumspflege, kulturelle Nachwuchsarbeit und die Förderung der dörflichen Gemeinschaft. Schlammersdorfs Katholische Landjugendbewegung (KLJB) beweist das mit einem abwechslungsreichen Programm jedes Jahr aufs Neue.

In der Jahreshauptversammlung mit 30 von 50 Mitgliedern ließ der Vorstand in seinem Tätigkeitsbericht ein Jahr Revue passieren, das von vielen lustigen und interessanten, aber vor allem auch arbeitsintensiven Terminen geprägt war.

Schon traditionell gehören unter anderem das Eierfärben fürs Osterfest, Andachten, Altpapiersammlungen, das Gestalten des Erntedankaltars und die Agape-Feier für die Mitglieder. Durch all diese Aktionen bereicherten die Jugendlichen mit viel Elan und persönlichem Einsatz erfolgreich das dörfliche Leben.

Eine richtige Wohlfühloase

Um Tage ausklingen zu lassen, traf sich die Landjugend regelmäßig zu Gruppenstunden, in denen Filme angesehen oder der Grill angeworfen wurde. Ausflüge und eine Radltour ergänzte das Programm. Nach langen Renovierungsarbeiten in Eigenregie war im vergangenen April der Landjugend-Raum endlich fertig. Das feierte die Gruppe mit einer und mit einer Party. Neuer Anstrich, Möbel und Dekoration ließen eine richtige Wohlfühloase entstehen.

Im Dezember veranstaltete die KLJB ihren jährlichen Jugendgottesdienst, der das Motto "Heldenhaft - Wenns eich doahaud, meid's a wieda afsteih" trug. Während der Messe wurden 15 neue Mitglieder aufgenommen. Darauf ist die Jugendgruppe besonders stolz.

Anna Thaller führt Chronik

Bei den Ergänzungswahlen wurden die Posten der beiden männlichen Vorsitzenden, des Schriftführers und zweier Beisitzern neu vergeben. Nicolas Burger zog sich vom Amt als Vorsitzender zurück. Zum Dank für seinen fünfjährigen Einsatz gab es für ihn ein Abschiedsgeschenk. Neuer Vorsitzender ist Nils Weidner, als sein Stellvertreter fungiert Oliver Schneider. Anna Thaller nahm das Amt der Schriftführerin an, das Alica Fastenmeier im vergangenen Jahr inne hatte. Zum Beisitzer wurde Lukas Heindl gewählt. Die weibliche Führungsspitze bilden Lena Rauh und ihre Stellvertreterin Alica Fastenmeier. Nadine Kausler ist weiterhin für die Kassenführung verantwortlich und Pia Fastenmeier, Sarah Kausler und Manuel Melchner ergänzen den Vorstand als Beisitzer.

Tanja Renner, die Jugendbeauftragte und stellvertretende Bürgermeisterin, zeigte sich in ihrem Grußwort begeistert vom starken Einsatz der Jugendlichen in der Gemeinde und wünschte sich weiterhin eine so gute Zusammenarbeit. Mit vielen guten Wünschen, die auch Frater Johannes Bosco und KLJB-Kreisvorsitzender Patrick Uhl teilten, schickte sie die agile Truppe ins Jahr 2015.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.