Neues Vereinsstüberl

Bild: Von links nach rechts: Berthold Schmid, Klaus Steinrück, Thomas Will, Michaela Maisel, Walter Werner, Claudia Schreglmann, Andrea Kaufmann, Albert Schreglmann, Dieter Pommeranz, Hans Lautner. Bild: lgc
Lokales
Schlammersdorf
16.02.2015
10
0

Viele Arbeitsstunden für die neue Bleibe: Der Schützenverein Eichenlaub quartiert sich künftig im alten Schulhaus in Schlammersdorf ein.

Mit einem nur wenig veränderten Vorstand geht der Schützenverein Eichenlaub in ein neues Vereinsjahr. Bei der Generalversammlung standen neben den obligatorischen Berichten die Neuwahlen an erster Stelle.

Zu Beginn der Versammlung wurde der 2014 verstorbenen Gündungsmitglieder Rudolf Heitzer und Robert Scherm gedacht. Schützenmeister Dieter Pommeranz dankte allen, die der Einladung ins Schützenheim gefolgt waren und richtete hierbei einen Gruß an Ehrenmitglied Alfons Dumbach. Andrea Kaufmann ging in ihrem Protokoll nochmals auf die Hauptversammlung des Vorjahres ein und zweite Schützenmeisterin Claudia Schreglmann ließ im Tätigkeitsbericht die vergangenen Monate Revue passieren.

Bar beim Bürgerfest

Zu den Schießangeboten merkte sie an, dass diese etwas mehr angenommen werden sollten. Als besonderer Erfolg wurde die Gemeindemeisterschaft im Luftgewehrschießen gewertet, die auch 2014 viel Zulauf hatte. Zum Vereinsjahr hätten die Gratulationen zu den runden Geburtstagen und die Teilnahme an kirchlichen und weltlichen Festen gezählt. Beim Bürgerfest sei wieder der Barbetrieb übernommen worden. Gesellig ging es bei einer Nachtwanderung, einem Kappenabend und bei den anderen gemütlichen Veranstaltungen im Schützenheim zu. Nicht unerwähnt ließ Claudia Schreglmann die Arbeitseinsätze im früheren Schulhaus der Gemeinde, dessen Untergeschoss künftig die neue Bleibe des Vereins werden soll. Allen freiwilligen Helfern sprach sei ein große Lob und ein herzliches Dankeschön aus.

Von einem positiven Kassenstand berichtete Berthold Schmid. Die Ausgaben hätten sich insbesondere auf die Umbauarbeiten für die künftige Schützenbleibe bezogen. Hans Lautner hatte mit Thomas Will die Geldgeschäfte überprüft und bescheinigte dem Kassier eine tadellose Arbeit.

Unter der Leitung von Gerhard Hey und Gerhard Löckler gingen anschließend die Neuwahlen zügig von statten. Dieter Pommeranz bleibt als Schützenmeister an der Spitze des Vereins. Seine Vertretung übernimmt wie bisher Claudia Schreglmann. Auch der Kassier heißt weiterhin Berthold Schmid und die Schriftführerin Andrea Kaufmann. Die Kassenprüfung übernehmen auch künftig Thomas Will und Hans Lautner. Als Beisitzer wurden Michaela Maisel und Albert Schreglmann gewählt. Als Sportleiter fungiert Dietmar Banasch. Um die Jugend kümmert sich weiterhin Klaus Steinrück. Assistiert wird er von Walter Werner.

Lob für Mitstreiter

In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Gerhard Löckler alle, die sich zur Wahl gestellt hatten. Sein Dank galt dem Verein für die Mitarbeit beim Bürgerfest und für die vielen Arbeitsstunden die bereits im künftigen Bürgerhaus geleistet wurden. Auch freute er sich über die erfolgreichen Bemühungen um die Möblierung des künftigen Vereinsstüberls.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.