Schmeckt gut und tut gut

Zwei gute Gründe gibt es, das "Solibrot" zu kaufen und damit die Aktion des Katholischen Frauenbundes in der Fastenzeit zu unterstützen: Das Brot schmeckt uns gut und tut anderen gut - wie hier Mädchen in Nairobi. Bild: Kathrin Harms/Zeitenspiegel
Lokales
Schlammersdorf
14.02.2015
2
0

Mit Broten Mädchen in Kenia unterstützen: Das ist das Ziel einer Aktion der Zweigvereine Schlammersdorf und Kirchenthumbach des Katholischen Frauenbundes in der Fastenzeit. Partner ist die Bäckerei Heitzer.

Jeden Tag satt werden - für rund 870 Millionen Menschen weltweit ist das ein unerfüllbarer Wunsch. Und dabei ist Nahrung ein Menschenrecht. Die "Solibrot"-Aktion des Hilfswerks Misereor unterstützt Projekte gegen Hunger und Armut in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Der Katholische Frauenbund Schlammersdorf schließt sich der Aktion "Solibrot", die der Diözesanverband und Misereor gemeinsam veranstalten, bereits zum dritten Mal an. Als Kooperationspartner hat der Zweigverein die Bäckerei Heitzer gewonnen. Von Aschermittwoch, 18. Februar, bis Karsamstag, 4. April, werden in deren Geschäft in Schlammersdorf sowie in den Zweigstellen Eschenbach und Kirchenthumbach die eigens dafür gebackenen "Solibrote" zum Verkauf angeboten. Der Benefizanteil pro Brot beläuft sich auf 50 Cent. Zudem verkaufen die Frauenbund-Mitglieder die Brote am Aschermittwoch nach dem Bußgottesdienst am Haupteingang des Gotteshauses.

Die "Solibrot"-Aktion ist Bestandteil der jährlichen bundesweiten Fastenaktion von Misereor. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto "Neu denken! Veränderung wagen". Mit dem Erlös unterstützt der Katholische Frauenbund 2015 ein Zentrum für Straßenmädchen in Kenia. Es bietet Mädchen und jungen Müttern Unterkunft und Verpflegung, Schutz und Geborgenheit und eröffnet ihnen durch Schul- und Berufsausbildung neue Perspektiven.

Schon ein kleiner Beitrag kann dabei Großes bewirken. Dabei gibt es zwei gute Gründe, ein "Solibrot" zu kaufen: Es schmeckt gut und tut gut. Auch besteht die Möglichkeit, einen Obolus in den bereitgestellten Spendenboxen abzugeben, um so die Aktion zu unterstützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.