Martinsumzug beendet Feier der Kindertagesstätte
Mit Laternen unterwegs

Die Kindergärtnerinnen hatten ihre Schützlinge bestens auf das fromme Spiel eingestimmt: In der Martinsfeier führten die Mädchen und Buben die Heiligenlegende auf. Bild: wmi
Vermischtes
Schlammersdorf
16.11.2016
9
0

Singend und mit selbst gebastelten Laternen zogen die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte durch die Straßen, um das Fest des heiligen Martin zu feiern. Viele Eltern, Großeltern und Geschwister hatten sich wegen des schlechten Wetters schon in der Pfarrkirche versammelt, als die Kindergartenkinder, vom Hort kommend, singend ankamen.

Nach der Begrüßung durch Anita Waletzko, die Leiterin der Kindertagesstätte, erklärte Pater Adrian Kugler die Bedeutung des Martinsfestes. Danach führten die Kleinen die fromme Geschichte des Heiligen auf. In den vergangenen Wochen hatten die Erzieherinnen ihre Schützlinge bestens auf die Darstellung der überlieferten Legende eingestimmt und eifrig Martinslieder einstudiert.

Bevor sich die Kinder dann mit ihren Laternen auf den Weg machten, beteten sie noch gemeinsam mit Pater Adrian. Angeführt von St. Martin hoch zu Ross und begleitet von Eltern, Pfarrangehörigen und Schulkindern zogen sie durchs Dorf. Für die Sicherheit und die Absperrung der Straßen sorgte die Feuerwehr.

Hungrig und durstig stärkten sich schließlich alle im Pfarrhof mit Tee, Glühwein und Martinshörnchen. Heizpilze sorgten bei den kalten Temperaturen für Erwärmung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.