Anlage eröffnet
Startschuss für Paintball

Bei einem Turnier konnten sich die Gäste ein Bild davon machen, wie eine Paintball-Partie abläuft.
Freizeit
Schmidgaden
17.05.2016
136
0

Am 14. April diesen Jahres kam die Genehmigung zum Bau der Paintball-Anlage bei Trisching. Vier Wochen später fand bereits das erste Turnier statt: Die erste Paintballanlage im Landkreis eröffnete am Samstag.

-Trisching. Um diesen straffen Zeitplan einzuhalten, mussten Betreiber Marco Böhmer und die Arbeiter bereits im Vorfeld einiges bewältigen. Dazu kam: Die schlechte Witterung spielte ihnen nicht unbedingt in die Karten. Aber es gelang dennoch, das Gelände soweit vorzubereiten, dass am Samstag der offizielle Startschuss fallen konnte. Marco Böhmer ist sicher, dass die Restarbeiten in den nächsten Wochen bewältigt werden.

Zur offiziellen Eröffnung kam auch Bürgermeister Josef Deichl mit seinen beiden Stellvertretern Andreas Altmann und Eduard Delling sowie den meisten Gemeinderäten. Deichl erinnerte daran, dass sich der Gemeinderat die Entscheidung, in Trisching eine Paintball-Anlage zu genehmigen, nicht einfach gemacht habe. Wichtig sei es stets gewesen, auch die Bürger in diesen Prozess mit einzubinden. Im Mittelpunkt sei die Frage gestanden, ob von Paintball eine Lärmbelästigung ausgehe. Dies sei jedoch nicht der Fall. Deshalb habe sich der Gemeinderat dafür entschieden, den Bau neben dem Gelände des SV Trisching-Rottendorf zuzulassen. Dieser zeigte sich als unmittelbarer Nachbar ebenfalls einverstanden. Das Landratsamt stand der Maßnahme auch positiv gegenüber. Nachdem alle Hürden überwunden waren, konnte es losgehen. Mit einem Turnier wurde die Anlage eröffnet. Die Veranstaltung lockte viele Zuschauer an. Interessiert schauten sie dabei zu, was auf dem Spielgelände abging. Die Helfer vor Ort vom Roten Kreuz und der Johanniter-Unfallhilfe leisten seit einigen Jahren Dienst in den Gemeinden Schmidgaden und Fensterbach. Marco Böhmer übergab zur Eröffnung der Anlage einen Scheck in Höhe von 1375 Euro an Emil Mattausch vom Roten Kreuz und Reiner Weis von der Johanniter-Unfallhilfe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paintball (7)Marco Böhmer (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.