Jahreshauptversammlung der Feuerwehr
Hubert Bauer weiter an der Spitze

Hubert Bauer (Fünfter von rechts) führt in den kommenden sechs Jahren die Feuerwehr Rottendorf. Ihm zur Seite steht nun Helmut Ries (Sechster von rechts) Das Bild zeigt das gesamte Vorstandsgremium. Bild: ral
Freizeit
Schmidgaden
06.02.2016
133
0

Die Freiwillige Feuerwehr Rottendorf hat auf ihrer Jahreshauptversammlung ihre Führungsmannschaft im Großen und Ganzen im Amt bestätigt. Zwei Posten wurden aber neu besetzt.

-Rottendorf. Im voll besetzten Feuerwehrhaus blickte Hubert Bauer in seiner Eigenschaft als Vorsitzender auf das abgelaufene Jahr zurück, zum Beispiel auf das Bockbierfest am Aschermittwoch, das Maibaum-Aufstellen oder die Sanierung der alten Busgarage. Örtlicher Höhepunkt war die dreitägige Dorfkirchweih im Juli. Zwei Mitgliedern gratulierte der Verein zur Hochzeit. Eine Delegation nahm am Jubiläum der Feuerwehr Nabburg sowie an der Kreisfeuerwehrverbandsversammlung teil. Über die Geschicke und Aktionen im Verein wurde in drei Verwaltungsratssitzungen und einer Mitgliederversammlung beraten. Der Verein hatte laut Bauer zum Jahresende 172 Mitglieder. Einer Neuaufnahme standen zwei Sterbefälle gegenüber.

Als Kommandant gab Bauer auch den Bericht für die Aktiven ab. Unter den 36 Feuerwehrlern sind 6 Gruppenführer, 5 Maschinisten, 12 Atemschutzträger und 5 Anwärter. Die Wehr wurde zu zwei Bränden gerufen. 8 Übungsabende widmeten sich der theoretischen Ausbildung und 9 der praktischen. Die Übungsstrecke für Atemschutzträger wurde mit vier Teilnehmern vier Mal besucht. An den entsprechenden Führungsversammlungen im Gemeindebereich und im KBM-Bereich beteiligten sich Abordnungen. Das Digitalfunkgerät wurde im September in Schmidgaden in das Fahrzeug der Wehr eingebaut.

Bauer kündigte für 19. Februar eine Dienstversammlung an. Die SMS-Alarmierung werde für alle Gemeindefeuerwehren eingeführt. Auch die Übungserinnerung erfolge per SMS. Wer verhindert sei, solle sich entschuldigen. "Jeder ist für seinen Übungsbesuch verantwortlich." Verschiedene Feuerwehrkameraden würden zu Lehrgängen entsandt. Heuer werde wieder das Leistungsabzeichen abgelegt.

Zweiter Bürgermeister Andreas Altmann betonte die Wichtigkeit der Ortsfeuerwehren. Diese würden nach Kräften und den Möglichkeiten durch die Gemeinde unterstützt. Der wiedergewählte Vorsitzende Hubert Bauer dankte denjenigen (Zweiter Vorsitzender und Schriftführer), die aus dem Vorstand ausgeschieden sind. Er lud abschließend zum Bockbierfest mit Brathering-Essen am Samstag, 13. Februar, ein.

Der VorstandDie Wahl zum Vorstand der Feuerwehr Rottendorf brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Hubert Bauer, Stellvertreter Helmut Ries (neu); Kassier Werner Schönberger, 2. Kassier: Norbert Eckl; Schriftführer: Thomas Fronhofer (neu), 2. Schriftführer Kathrin Schönberger; Kassenprüfer Robert Birner und Michael Koch.

Fahnenträger: Michael Hierl, Dominik Bauer. Fahnenbegleitung: Marina Bauer, Johannes Wesnitzer. Verwaltungsrat: Tobias Pösl, Josef Pösl, Xaver Flierl, Robert Weich, Michael Hierl, Dominik Bauer. Hans Wesnitzer, Andreas Altmann, Jürgen Weikmann. (ral)
Weitere Beiträge zu den Themen: Hubert Bauer (2)Feuererwehr Rottendorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.