Bewegung im Gewerbegebiet

Lokales
Schmidgaden
31.10.2015
37
0

Im Gewerbegebiet Trisching rollen seit kurzem wieder die Bagger. Die Firma Särve Kältetechnik erweitert. Beim Spatenstich erhielt die Bauverwaltung des Landkreises großes Lob.

Im Beisein von Bürgermeister Josef Deichl, des Bauleiters German Zwerenz (Industriebau Römisch aus Vohenstrauß) und von Christian Bauer (Hoch- und Tiefbau Niedermurach) sowie des Personals sprach Geschäftsleiter Bernhard Särve von einem wichtigen Schritt des Betriebes. "Die bisherigen Kapazitäten sind voll ausgeschöpft und dem Standort Trisching bleiben wir gerne treu, da auch die Verkehrsanbindung für uns optimal ist." Bereits im Frühjahr 2016 soll das Betriebsgebäude in Stahlbauweise einsatzbereit sein, ergänzte der zweite Geschäftsführer Bruder Christian Särve. Auf über 1200 Quadratmetern entstehen neue Fertigungs- und Lagerkapazitäten, vor allem für die Bereiche Schankanlagen sowie Kühlmaschinen-Sonderbau. In diesem Zusammenhang ist auch eine Aufstockung der Belegschaft geplant.

Zur Umsetzung des Vorhabens legen die Inhaber großen Wert auf die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern. Die Reservierung eines weiteren Areals in unmittelbarer Nachbarschaft weise in die Zukunft.

Der Spatenstich sei ein freudiger Anlass und demonstriere, "im Gewerbegebiet bewegt sich was", hob Bürgermeister Josef Deichl hervor. Er sei zuversichtlich, dass sich noch weitere Unternehmen ansiedeln. Liegen doch schon konkrete Anfragen vor. Die Gemeinde nehme eine positive Entwicklung. Die Erteilung der Baugenehmigung durch die Bauverwaltung des Landkreises innerhalb von zwei Wochen sei sehr erfreulich. Als Geschenk brachte das Gemeindeoberhaupt eine Baumspende mit. Der Baum sei ein Symbol zur Verwurzelung mit der Gemeinde. Bürgermeister wünschte viel Erfolg und fügte hinzu: "Kommt auf mich zu, wenn Probleme auftreten sollten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.