Engagement als Ehrensache

Lokales
Schmidgaden
16.01.2015
22
0

Die Führungsmannschaft des 1. FC Schmidgaden wurde bei der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt. Überdies wurden bei der Zusammenkunft langjährige Mitglieder geehrt - darunter drei mit 60-jähriger Vereinszugehörigkeit.

Der Vorsitzende Jürgen Hölzl bedankte sich bei Michael Meier und Josef Richthammer für die zahlreichen Arbeitsstunden, bei Christian Winkler und Ernst Schubert für die Sportplatzpflege und bei Christian Fenzl und Florian Meier für die Organisation des Containers. Hölzl erinnerte an die gesellschaftlichen Angebote des Vereins und leitete dann auf die sportlichen Aspekte über. Mit der Neu-Verpflichtung von Trainer Wolfgang Richthammer versucht der 1. FC Schmidgaden die Saison 2014/2015 erfolgreich zu gestalten.

Weiter sprach Jürgen Hölzl die Jugendarbeit im Verein an. Es konnte für alle Jugendmannschaften ein Trainer oder Betreuer gefunden werden, so dass der Spielbetrieb für alle Altersgruppen von den A-Junioren bis zu den F-Junioren gewährleistet ist. Die Spielgemeinschaften mit den Vereinen SV Trisching/Rottendorf oder DJK Dürnsricht/Wolfring bei der A- bis D- Jugend laufen problemlos.

Betreuer Christopher Neidl erklärte, dass die 1. Mannschaft mit dem 9. Tabellenplatz in der Saison 2013/2014 den Klassenerhalt geschafft habe. Der neue Trainer Wolfgang Richthammer brachte frischen Wind in die Mannschaft, so dass der Start in die neue Saison sehr erfolgreich verlief. Nach einem Einbruch belegt die 1. Mannschaft derzeit den 10. Tabellenplatz und hofft auf den Klassenerhalt. Betreuer Christian Meier berichtete über die 2. Mannschaft, dass in der B-Klasse 2 in der neuen Saison die Hinrunde nicht sehr erfolgreich verlief, so dass man derzeit den letzten Tabellenplatz belegt.

Neue Spieler gewonnen

Für die A-Junioren gab Fabian Merkl einen Bericht über die Spielgemeinschaft mit dem SV Trisching/Rottendorf. Bei den B-Junioren berichtete Martin Bauer, für die C-Junioren Karl Schimmer, Simon Böhm über die Spielgemeinschaft mit dem SV Trisching, über die D-Junioren Dominik Bauer. Vorsitzender Jürgen Hölzl fungiert auch als Betreuer der E-Junioren und gab einen entsprechenden Bericht ab. Franz Probst freute sich über zahlreiche Spieler im F-Jugendbereich, die er als Neumitglieder gewinnen konnte. Über die AH-Mannschaft berichtete Christian Schmidl. Hier hat man sich in der vergangenen Saison mit dem SV Trisching zu einer Trainingsgemeinschaft zusammengetan. Man will in der kommenden Saison an einer Kleinfeldrunde teilnehmen.

Maria Prifling gab einen Bericht für die Gymnastikabteilung im FC ab. Sie sprach in ihrem Bericht auch die Fitnessgruppe Rottendorf an und erwähnte, dass man mit Anita Polleti eine neue Übungsleiterin gewinnen konnte. Nachdem die Vereinssatzung im letzten Jahr bereits überarbeitet worden war, gab es eine nochmalige Beanstandung. Die Satzung wurde vom Finanzamt Cham nicht anerkannt, weil einige wichtige Passagen nicht wörtlich enthalten waren. So sah sich die Vorstandschaft gezwungen, eine Satzungsneufassung vorzulegen. Sie wurde einstimmig von der Versammlung angenommen und bestätigt.

Dem Verein lange treu

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Michaela Neidl, Maria Prifling, Simon Schimmer, Tobias Wittmann, Volker Wittmann und Regine Zinger geehrt; für 40 Jahre Christian Forster, Werner Frank, Johann Liebl, Richard Liebl, Andreas Meier, Ludwig Meier, Alfred Niedermeier und Karl Ries. 50 Jahre dabei sind Adalbert Bauer, Erhard Graf, Erhard Lang, Emil Mattausch, Herbert Neidl und Albert Thanner. Sogar schon 60 Jahre Mitglied sind Heinrich Braun, Konrad Deichl und Michael Meier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.