Feuerwehr nimmt acht Nachwuchskräfte auf - Walter Heinrich zum Brandmeister befördert
Gutes Gespür für Jugendarbeit

Lokales
Schmidgaden
23.11.2013
18
0

Bei einer Dienstversammlung der Trischinger Feuerwehr wurde Josef Bauer für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt. Außerdem wurden eine Reihe von Beförderungen ausgesprochen, etwa von Walter Heinrich zum Brandmeister. Acht Jugendliche hat Kommandant Helmut Schatz per Handschlag in die Feuerwehr aufgenommen.

31 Aktive leisten derzeit Dienst in der Wehr. Des weiteren stehen sieben Aushilfsfahrer zur Verfügung. Im Bereich der Jugendfeuerwehr wurden acht neue Mitglieder gewonnen. Dies war das Ergebnis der Werbeaktion vom Frühjahr diesen Jahres. Die neue Jugendfeuerwehr bilden unter der Führung der beiden Jugendleiter (Patrick Delling und Daniel Hirmer) Dominik Delling, Fabian Hierl, Daniel Keith, Noah Kurz, Julius Luber, Valentin Luber, Vinzenz Schatz und Thomas Wisgickl. Die Aktiven übten in 32 Zusammenkünften insgesamt 965 Stunden, die Jugendlichen in 14 Übungen insgesamt 182 Stunden. 13 Kameraden legten das Leistungsabzeichen Wasser in Variante 3 ab.

Gemeinsame Übungen

Es fanden gemeinsame Übungen mit der FF Wolfring an der dortigen Biogasanlage statt, und eine gemeinsame Übung mit FF Dürnsricht an der dortigen Grundschule. Alle Gruppenführer der vier Wehren in der Gemeinde Schmidgaden wurden auf den kommenden Digitalfunk eingewiesen. Insgesamt wurde die Wehr zu 17 Einsätzen gerufen, darunter 16 Technische Hilfeleistungen und eine Sicherheitswache. Drei Einsätze waren auf der Autobahn A 6. Insgesamt wurden 215 Einsatzstunden geleistet.
Bei der Aktionswoche fand eine gemeinsame Übung der vier Feuerwehren der Gemeinde Schmidgaden in Schmidgaden statt. Für die Organisation dankte er der FF Schmidgaden.

Bürgermeister Rudolf Birner zeigte sich in seinem Grußwort stolz darüber, dass mit Helmut Schatz nun ein Kreisbrandmeister da sei. Natürlich sei seine größte Freude, dass es mit der Jugend funktioniere. Er dankte den Verantwortlichen, dass sie sich dieser wichtigen Aufgabe angenommen haben. Den Jugendlichen gab er mit auf den Weg, bei der Sache zu bleiben. Besonders stolz könne die Wehr auf ihr Auto sein, für das die Wehr habe lange kämpfen müssen. Die Gemeinde unterstütze die Feuerwehren, die Gelder würden gerecht verteilt, die kleineren Wehren nicht benachteiligt. Birner dankte den Aktiven für ihren Einsatz für die Sicherheit der Bürger.

Premiere für Kreisbrandrat

Robert Heinfling absolvierte in seiner Eigenschaft als Kreisbrandrat seinen ersten Besuch bei der Wehr in Trisching. Er lobte das Engagement und den Einsatz, eine besondere Freude stelle die Jugendfeuerwehr dar. Anschließend wurde Josef Bauer für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt.
Lange wurden bei der Feuerwehr Trisching keine Beförderungen ausgesprochen. Zum Feuerwehrmann wurden nun befördert: Andreas Schatz, Andreas Sorgenfrei, Maximilian Luber und Dominik Hirmer. Neue Oberfeuerwehrmänner sind Josef Delling, Daniel Hirmer, Werner Jetschmann, Christoph Meier, Thomas Plößl, Berthold Ries und Ralph Wisgickl. Als Hauptfeuerwehrmann bezeichnen sich ab jetzt Andreas Bauer, Josef Bauer, Franz Hierl, Silke Hierl, Rene Luber, Ewald Meier, Andreas Mulzer, Andreas Pröls und Andreas Scharf. Zum Löschmeister befördert wurde Erich Amann. Hauptlöschmeister sind Florian Heinrich, Ulrich Krause und Helmut Schatz. Brandmeister ist Walter Heinrich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2013 (9942)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.