Jahreshauptversammlung des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Trisching
Aktivposten in der Gemeinde

Lokales
Schmidgaden
10.02.2015
5
0
Die Pflege der öffentlichen Anlagen haben sich die Mitglieder des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Trisching auf die Fahnen geschrieben. Vor allem der Friedhof bereitete im vergangenen Jahr sehr viel Arbeit. Doch Vorsitzender Josef Kemptner konnte auf seine Mannschaft zählen: Die Mitglieder beteiligten sich stets in großer Zahl an den Arbeitseinsätzen. Dafür dankte der Vorsitzende bei der Jahreshauptversammlung im Vereinshaus.

171 Mitglieder

In seinem Rückblick ging Kemptner zunächst auf den Mitgliederstand ein, der zum Ende des vergangenen Jahres bei 171 lag. Mitglied Alfons Deichl habe außerdem zwei Sammelbestellungen für Heizöl organisiert. Da die alte Gartenfräse nicht mehr zu reparieren war, wurde eine neue angeschafft. Die vorhandenen Gartengeräte des Vereins seien gut ausgeliehen worden. In diesem Zusammenhang bat der Vorsitzende um den pfleglichen Umgang mit den Geräten. Sollte wirklich ein Schaden entstehen, solle er den Maschinenwarten mitgeteilt werden. Bei Rita Wisgickl bedankte er sich im Anschluss für die Spende der Getränke und bei der Gemeinde für das alljährliche Helferessen im Herbst.

In seinem Rückblick erwähnte der Vorsitzende unter anderem eine Rosenmontagswanderung, das Schmücken des Osterbrunnens oder die Beteiligung an den Aktivitäten der Dorfvereine. Auch heuer haben die Gartenfreunde wieder viel vor: Das Vereinsjahr beginnt mit der Rosenmontagswanderung. Am 9. April findet die Frühjahrsversammlung im Gasthaus Pröls statt, und für den 14. Juni ist eine Tagesfahrt vorgesehen. Höhepunkt ist der viertägige Ausflug des Vereins, der in diesem Jahr nach Barcelona führt. Am 13. November ist die Herbstversammlung. Natürlich steht in diesem Jahr auch wieder die Pflege der öffentlichen Anlagen im Mittelpunkt sowie die Vorbereitung des Ernte-Altars und die Beteiligung an den Festen der Dorfvereine.

Friedhof gestalten

Bürgermeister Josef Deichl dankte dem Verein im Namen der Gemeinde für die aufwendige Pflege der öffentlichen Anlagen. Durch diese Unterstützung sei der Kommune sehr geholfen und das Erscheinungsbild des Ortes tadellos. Die Gemeinde unterstütze solche Initiativen gerne.

Gemeinsam mit einer Firma würden in nächster Zeit alle Bäume begutachtet, um wieder zugeschnitten zu werden. Mit dem Gartenbauverein Trisching ist wegen der Gestaltungsmöglichkeiten am Freitag ein Treffen auf dem Friedhof geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.