Kirchweihsonntag in Rottendorf: viele Besucher auf dem Festplatz - Die Kleinen ganz groß
Tanz mit Kuriositäten aus dem Dorf

Lokales
Schmidgaden
15.07.2014
0
0

Mit Schnaderhüpfeln und Schuhplattlern wurde der Kirchweihbaum in Rottendorf ausgetanzt. Zahlreiche Besucher kamen dazu am Sonntag auf den Festplatz.

Trotz des bewölkten Himmels hielt das Wetter aus und die Kirwapaare zeigten, was sie in den Wochen der Vorbereitung gelernt hatten. Die Kirwakinder versammelten sich gleich im Zelt auf dem Festplatz beim Feuerwehrhaus, während sich die Kirwapaare im Dorf trafen. Dort nahmen die Kirwamoidln auf dem Traktoranhänger Platz, um zum Festplatz gefahren zu werden. Die Kirwaburschen gingen voraus. Das Austanzen eröffneten die Kirwakinder. Sie traten in zwei Gruppen auf: zunächst die ganz kleinen und dann die etwas älteren Kirwakinder.

Im Anschluss tanzten die Kirwapaare unter großem Applaus um den Kirwabaum. Die Kirwamoidln erinnerten auch in diesem Jahr mit ihren Schnaderhüpfeln an so manche Kuriosität oder Besonderheit im Dorf. Kirwapaare aus benachbarten Orten wurden ebenso besungen. Es folgte das Solo der Kirwaburschen, der Schuhplattler. Für ihre Darbietungen ernteten sie großen Beifall. Anschließend zogen alle ins Bierzelt ein, um dort den Kirchweihsonntag zu feiern.

Kirchweihausklang war am Montagabend mit der Gruppe "Rundumadum", die es wieder kräftig krachen ließ.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9805)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.