Pfarrei macht ihre Aufwartung

Lokales
Schmidgaden
09.02.2015
6
0

Beim Pfarrfamilienabend der Pfarrgemeinde Schmidgaden wurde zugleich der 75. Geburtstag des Ruhestandsgeistlichen BGR Richard Salzl gefeiert. Dazu kamen viele Gäste aus seinen ehemaligen Pfarreien.

Wegen Salzls 75. Geburtstag am Tag der Feier wurde das Programm des Pfarrfamilienabends kurzerhand etwas umgestellt - und Geburtstag gefeiert.

Richard Salzl ging im Jahre 2010 als Pfarrer in den Ruhestand. Als Ruhesitz wählte er Schmidgaden aus. Der ehemalige Pfarrer von Penting und Seebarn hat sich hier rasch eingelebt. Wo es ihm möglich ist unterstützt er Pfarrer Gerhard Wagner bei den Gottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft Schmidgaden-Rottendorf. Sowohl in Schmidgaden, wie in Trisching und der Pfarrgemeinde Rottendorf ist der Ruhestandsgeistliche sehr beliebt. Das liegt vor allem an seiner freundlichen und ehrlichen Art und Weise, wie er auf die Menschen zugeht. Er hat immer ein offenes Ohr für sie. Seinen Humor lässt er sich auch nicht nehmen.

Eine große Leidenschaft des Geistlichen ist die Musik. Damit hat er sich einen Namen gemacht. Gemeinsam mit seiner Pfarrhaushälterin Gisela Beer oder alleine hat er schon zu manchen Ereignissen aufgespielt. So war es nicht verwunderlich, dass zum halbrunden Geburtstag nicht nur Gratulanten aus den Pfarrgemeinden Schmidgaden und Rottendorf kamen, sondern auch von seiner früheren Wirkungsstätte Penting und Seebarn, wo er 30 Jahre als Pfarrer tätig war.

Los ging die Feier mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, den Pfarrer i.R. Richard Salzl in Konzelebration mit Dekan Michael Hoch und Pfarrer i.R. Johannes Schießl gestaltete. Der Gottesdienst wurde musikalisch durch den Kirchenchor Schmidgaden unter der Leitung von Martina Neubauer und von der Schwarzachtaler Blasmusik Seebarn umrahmt.

Nach dem Gottesdienst ging es in das Pfarrheim. Dort begrüßte Pfarrgemeinderatssprecher Richard Altmann die Gäste. Anschließend hatten die zahlreichen Gratulanten das Wort. Sowohl Vertreter der Pfarrgemeinde Penting als auch aus Seebarn beglückwünschten ihren ehemaligen Pfarrer. Der KLB-Kreisverband Schwandorf gratulierte seinem langjährigen KLB-Seelsorger.

Freude ausgedrückt

Für die Pfarrgemeinde Rottendorf gratulierten Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung, für die politische Gemeinde Schmidgaden überbrachte Bürgermeister Josef Deichl die besten Wünsche. Er drückte seine Freude darüber aus, dass Pfarrer Richard Salzl den Weg nach Schmidgaden gefunden habe. Er habe die Herzen der Menschen gewonnen.

Den Reigen der Gratulanten schloss Pfarrer Gerhard Wagner mit der Kirchenverwaltung und dem Pfarrgemeinderat ab. Wagner nutzte die Gelegenheit, sich für das Wirken von Richard Salzl zu bedanken. Er freue sich darüber, dass dieser in der Pfarrgemeinde sei.

Musikalisch gratulierten die Schwarzachtaler Blasmusik aus Seebarn, die Trischinger Musikanten und der Kirchenchor Schmidgaden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.