Rottendorf leuchtet wieder

Lokales
Schmidgaden
18.11.2014
38
0

Alle zwei Jahre erstrahlt zur Adventszeit das ganze Dorf. Die Rottendorfer begnügen sich aber nicht mit 300 Fensterbildern.

Die Nachfrage nach der vorweihnachtlichen Lichterschau ist ungebrochen. Frauenbund und Dorfbewohner basteln bereits an neuen Fensterbildern, um attraktiv zu bleiben. "Rottendorf leuchtet" am dritten Adventswochenende, 13. und 14. Dezember. Die mehr als 300 beleuchteten Fensterbilder in Kombination mit anheimelndem Kerzenlicht auf den Fenstersimsen und Lichterketten bringen eine zauberhafte Stimmung ins beschauliche Dorf. Die über dem Ort thronende barocke Kirche St. Andreas wird angestrahlt und ist an beiden Tagen bis 21 Uhr geöffnet.

Nach der Vorabendmesse am 13. Dezember beginnt gegen 19 Uhr in der Dorfmitte beim Anwesen Losch/Obermeier ein Adventsprogramm mit Chören, Musik und Krippenspiel. Bei einer Herbergssuche ziehen am Sonntag, 14. Dezember, ab 18 Uhr Bewohner und Besucher in mehreren Stationen mit musikalischer Begleitung durch das beleuchtete Dorf. Die Fensterbilder erstrahlen jeweils von 16.30 bis 21 Uhr. Im Ortszentrum gibt es Glühwein und Bratwurst vom Grill, sowie eine Tombola mit vielen auch handwerklich wertvollen Preisen. Der Erlös ist für karitative Zwecke bestimmt.

Zur Fensterbilderschau findet am Freitag, 21. November, ab 19 Uhr eine Versammlung im Pfarrhof statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.