Schmidgaden erhält 166 000 Euro für Hohersdorf
Zur Dorferneuerung

Lokales
Schmidgaden
11.12.2014
6
0
Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz hat die einfache Dorferneuerung Hohersdorf eingeleitet und für die geplanten Maßnahmen 166 000 Euro Fördermittel aus dem Bayerischen Dorfentwicklungsprogramm freigegeben. Die Gesamtkosten für das Vorhaben sind mit 289 000 Euro veranschlagt.

Die Gemeinde Schmidgaden beabsichtigt in Hohersdorf die Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse zu verbessern und vorhandene städtebauliche Mängel zu beheben.

Neue Ortsmitte

Die wichtigste, ortsbildprägende Maßnahme ist die Neugestaltung der Ortsmitte einschließlich der Hofanschlüsse und der nach Südosten führenden Ortsstraße. Der neue Dorfplatz soll erlebbar und zum Treffpunkt für die Bevölkerung werden. Eine geänderte Belagsgestaltung mit Natursteinpflaster und Grünflächen unterteilt den Platz in einen Verkehrs- und Aufenthaltsbereich. Nicht nur rund um die alte Rosskastanie sind Sitzplätze geplant, auch das Buswartehaus wird neugestaltet und lädt in Zukunft zum Verweilen ein.

Optisch enger

Die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt wird asphaltiert, der Straßenraum durch Pflasterbänder in Fußgängerbereich und Fahrbahn gegliedert und optisch verengt, wodurch der Durchgangsverkehr verlangsamt wird. Dadurch wird allen Verkehrsteilnehmern ermöglicht, den Straßen- und Platzraum gleichberechtigt miteinander zu nutzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.