Teuerer für den Wassergast

Lokales
Schmidgaden
10.04.2015
9
0

Der Haushalt für 2015 des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Gemeinden Fensterbach und Schmidgaden umfasst im Verwaltungshaushalt 401 100 und im Vermögenshaushalt 197 200 Euro.

Die anstehenden Sanierungsmaßnahmen wurden mit 150 000 Euro berücksichtigt. Für den Wassergast Trisching beträgt der Kubikmeterpreis ab Januar 44 Cent.

Neben den Zahlen des laufenden Haushaltsjahrs stellte Kämmerer Thomas Rambach auch die vom Kommunalen Prüfungsverband ermittelten Abschlusszahlen für die Jahre 2012 und 2013 vor. Bei einer Bilanzsumme von 4 866 907 Euro ergibt sich für 2012 ein steuerlicher Verlust von 27 048 Euro. In 2013 beträgt die Bilanzsumme 4 658 553 und der Verlust 15 657 Euro.

Josef Sturm berichtete über das Ergebnis der örtlichen Rechnungsprüfung. Die erforderlichen Unterlagen wurden von der Verwaltung zur Verfügung gestellt und waren vollständig vorhanden. Die Vielzahl der Unterlagen wurde stichprobenartig geprüft, die Unterlagen waren laut Sturm vollständig.

Die überplanmäßigen Ausgaben waren mit entsprechende Beschlüsse hinterlegt. Die vorhandenen Rückstände sind rückläufig und über das weitere Vorgehen bei säumigen Zahlern wurde im nichtöffentlichen Teil gesprochen.

Ein weiteres Thema war die Festlegung des Wasserpreises für den Wassergast Trisching. Der letzte Vertrag wurde 1984 geschlossen. Der Preis betrug seitdem 28 Cent. Kämmerer Thomas Rambach betonte, dass bei der Ermittlung der Betriebskosten nur die zurechenbaren Posten eingerechnet wurden.

Die Berechnung fand im Einvernehmen mit der Gemeinde Schmidgaden statt. Danach ergibt sich ein aktueller Preis von 44 Cent für den Kubikmeter Wasser. In drei Jahren erfolgt eine Nachkalkulation der Gebühren.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.