Unter den besten Zehn

Mit ihrem Pony "Destany" holte die junge Reiterin Jana Lang aus Schmidgaden zahlreiche Erfolge - auch auf Bundesebene. Bild: Tina Pantel
Lokales
Schmidgaden
19.12.2014
142
0

Zahlreiche Erfolge fuhr die junge Reiterin Jana Lang aus Schmidgaden in der vergangenen Saison ein. Die elfjährige Gymnasiastin bewies sich auf Bundesebene gegen die meist ältere Konkurrenz und feierte dabei eine gelungene Premiere.

In der vergangenen Saison verbuchte die für die Reitsportgemeinschaft Stulln startende Reiterin mit ihren beiden Ponys "Singold's Coletta" und "Destany" über 20 L-Platzierungen, darunter 5 Siege. Belohnt wurden diese Leistungen mit der Nominierung zum Auswahllehrgang des Bundesnachwuchs-Championats der Pony-Dressurreiter im Deutschen Olympischen Komitee Reiten (DOKR) in Warendorf. Dort trafen sich die talentiertesten Nachwuchsreiter der jeweiligen Bundesländer im Alter von 14 Jahren und jünger unter der Leitung der Bundestrainerin. Nach dem Wochenendlehrgang war Jana Lang als einzige aus Bayern unter den 20 Finalisten beim Bundesnachwuchs-Championat, die das Finale in Verden im Zuge der Jugend-Challenge bestreiten durften. Am Ende holte das junge Reiter-Talent beim ersten Start auf Bundesebene gleich einen Platz unter den ersten Zehn.

Zu den weiteren Highlights dieser Saison zählten für Jana Lang der dritte Platz bei den Verbandsmeisterschaften der Ponyreiter Große Tour bis 16 Jahre sowie der Gesamtsieg beim "Reitsportmode Kunze Cup" beim Landesponyturnier. Besonders stolz kann die junge Reiterin auf die kürzlich erfolgte Berufung in den Bayernkader Pony Dressur sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.