Wertstoffhof baulich aufwerten

Bürgermeister Josef Deichl (Zweiter von links) und andere Beteiligte an dem Bauvorhaben erläuterten die Sanierungs-Anforderungen beim Umzug des Wertstoffhofs. Bild: ral
Lokales
Schmidgaden
11.09.2015
0
0

Seit einigen Jahren gibt es in Schmidgaden einen Wertstoffhof des Landkreises Schwandorf. Er wurde zunächst im Bauhof betrieben. Nach dem der Bauhof saniert wurde, musste der Wertstoffhof umgesiedelt werden.

Die Einrichtung wurde in die Grüngutannahmestelle ausgesiedelt. Allerdings benötigt der Platz noch eine gewisse Sanierung; sie wurde nun in Angriff genommen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 160 000 Euro, davon bezahlt der Landkreis Schwandorf 80 000 Euro.

Noch bis Oktober werden im Recyclingbereich die Containerstellplätze gepflastert und betoniert. Die Umfahrwege werden geschottert. Zwei Parkplätze für das Aufsichtspersonal werden gepflastert, außerdem entsteht ein weiteres Schiebezufahrtstor. Im Bereich der Grüngutabfälle werden die Flächen geschottert und die Zufahrtswege verbessert.

Zum Auftakt der Arbeiten trafen sich Bürgermeister Josef Deichl, Planer Helmut Schatz, Christian Braun von der beauftragten Firma Braun, der Geschäftsleiter der Gemeinde Schmidgaden, Martin Janz, und Kämmerer Hans Werner.

In etwa vier Wochen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.