Aktiv und gut aufgestellt
Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Schmidgaden

Im Beisein des Kreisverbandsvorsitzenden Volker Liedtke und des stellvertretenden Landrats Arnold Kimmerl (hinten, Mitte) gab es Blumen und Auszeichnungen für langjährige Mitglieder des Gartenbauvereins. Bild: di
Vermischtes
Schmidgaden
05.02.2016
147
0

Vorsitzender Helmut Schönberger wies die Gartler darauf hin, dass durch die Beitragserhöhung des Landesverbands auch der Verein bis nächstes Jahr nicht umhin kann, den Beitrag zu erhöhen. Es gab aber auch Erfreulicheres zu hören.

Die Jahreshauptversammlung des GOV stand ganz im Zeichen von Ehrungen. In ihren Grußworten stimmten der Kreisverbandsvorsitzende Volker Liedtke und der stellvertretende Landrat Arnold Kimmerl überein, dass der Gartenbauverein Schmidgaden ein sehr aktiver und gut aufgestellter Verein sei. Dabei sei es auch wichtig, dass man auf das Fachwissen von drei Kreisfachberatern zurückgreifen könne. Beide wünschten allen für das kommende Gartenjahr viel Erfolg und einen grünen Daumen.

In Mosterei investiert


Gemeinderat Josef Piehler überbrachte die Grüße des Bürgermeisters und listete viele Aktivitäten auf, die in Zusammenarbeit mit dem GOV und der Gemeinde getätigt wurden. Er dankte im Namen der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und den vielen ehrenamtlichen Helfern am Dorfplatz und anderen Bereichen.

Anita Zeitler stellte nach dem Totengedenken für acht verstorbene Mitglieder ihren Kassenbericht vor, der zwar ein kleines Defizit aufwies, dafür wurde aber einiges in die Mostanlage investiert. Der Vorsitzende gab dann einen Überblick der Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres und bedankte sich für die selbstverständliche Pflege der vielen Ecken in Schmidgaden und am Dorfplatz.

Für das kommende Vereinsjahr wird wieder eine Heizölsammelbestellung angeboten, die bereits läuft. Der Ostermontag steht wieder mit Emmausgang und dem Start der Kinderaktion auf dem Programm. Am 16. April ist die Frühjahrsversammlung mit einem Vortrag, am 25. September der Abschluss der Kinderaktion und am 1. Oktober Erntedank mit Schmücken des Altars und Herbstversammlung, es gibt einen Adventsmarkt und der Abschluss des Gartlerjahres ist am 23. Dezember die Waldweihnacht. Dann gibt es noch einige außergewöhnliche Aktivitäten, etwa die Teilnahme am Gemeindepokal-Schießen, die Teilnahme am 50-jährigem Vereinsjubiläum des SV Trisching, die Teilnahme am Gemeindepokalkegeln, Arbeitseinsätze am Dorfplatz, Baumschneidekurs, Baumpflege in der Obstwiese und ähnliches mehr. In Zusammenarbeit mit Kindergarten geht es um die Pflege der Naschecken, ein Tagesausflug zur Landesgartenschau Bayreuth ist in Planung und möglicherweise wieder Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt. Für den Vereinsausflug vom 1. bis 3. Juli an die Mosel nimmt der Vorsitzende noch Interessierte auf die Warteliste.

Helmut Schönberger wies auch darauf hin, dass durch die diesjährige Beitragserhöhung durch den Landesverband auch der Verein bis nächstes Jahr nicht umhin kann, den Beitrag ebenfalls zu erhöhen. Aus dem Kreisverband gab es zu melden, dass es ab 7. März in Schwandorf einen Gartenpflegekurs gibt, ebenso eine Ausgabe von Edelreiser. Interessierte wenden sich am besten an den Vorstand. Als Jahresthema wurde heuer die Quitte und die Haselnuss ausgewählt.

Zum Schluss wurden die Ehrungen vorgenommen. Für 50 Jahre Treue zum Verein wurde Anna Neidl mit der Ehrennadel mit Kranz ausgezeichnet, für 40 Jahre Michael Ott und Fleischmann Erna mit der Ehrennadel in Gold. Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre erhielten Konrad Wisneth, Brigitte Rewitzer, Anette Grosser, Marianne Gschrey, Mathilde Zitzmann, Elfriede Deml, Johann Meier, Alois Merkl, Hans-Jürgen Lorenz, Hans Stelzer, Franz Prifling und Maria Lippert. Alle bekamen zusätzlich ein Blumengebinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (531)Gartenbauverein Schmidgaden (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.