Der SV Trisching-Rottendorf feiert Jubiläum
50 Jahre und immer am Ball

Der Aufstieg 2015: Nach vielen Jahren war das Ziel erreicht. Die Freude des SV kannte keine Grenzen. Bild: ral
Vermischtes
Schmidgaden
09.06.2016
194
0
 
Der Aufstieg 2015: Nach vielen Jahren war das Ziel erreicht. Die Freude des SV kannte keine Grenzen. Bild: ral

Er ist 50 und jung geblieben: Der SV Trisching-Rottendorf feiert am Wochenende sein 50-jähriges Bestehen auf dem Sportgelände in Trisching. Es gibt viel Fußball, Musik von "Wöidarawöll" und Cocktails.

-Trisching. Es waren die Heimatvertriebenen, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Fußballbegeisterung mitbrachten. Die ersten Spiele fanden "Am Kobel" statt, wo dann später das Ziegelwerk stand. Doch dann ebbte die Begeisterung wieder ab. Lange Jahre spielte nur die Landjugend Fußball. 1966 änderte sich das. Am Freitag, 5. August, trafen sich 60 Fußballbegeisterte im Gasthaus Kraus. Die Versammlung wurde von Willi Deichl geleitet. Es sollte ein Fußballverein gegründet werden. In den nächsten drei Monaten wurden die Voraussetzungen geschaffen. Man hatte einen provisorischen Platz und einen Vorstand. Der erste Vorsitzende war Josef Meier. Er wurde später Ehrenvorsitzender. Leider ist er vor zehn Jahren kurz vor dem 40-jährigen Gründungsfest verstorben.

Den Namen geändert


Da das Sportgelände "Am Bach" nur ein Provisorium war, machte sich der Verein auf die Suche nach einem geeigneten Gelände. Geeignet war der noch heute existierende Platz am Ortsrand von Trisching. Der Verein entwickelte sich stetig weiter. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte war die Namensänderung im Jahre 2000. Viele Spieler aus Rottendorf spielten und spielen in Trisching Fußball. Darum beschloss die Mitgliederversammlung den Namen in SV Trisching-Rottendorf zu ändern. In den letzten 50 Jahren haben aber auch Spieler aus Etsdorf in Trisching eine fußballerische Heimat gefunden.

In sportlicher Hinsicht spielte die erste Mannschaft lange Jahre in der niedrigsten Spielklasse, der C-Klasse. 1987 gelang der Aufstieg in die damalige B-Klasse. Dieser Ausflug in die nächst höhere Spielklasse dauerte allerdings nur ein Jahr. Es sollte wieder einige Zeit vergehen, bis ein weiterer Aufstieg gelang. In der Saison 2014/15 wurde die Meisterschaft in der A-Klasse klar gemacht und somit der Aufstieg in die Kreisklasse. Dort konnte sich der Verein etablieren.

Ganz wichtig ist dem Verein schon seit seinem Bestehen die Jugendarbeit. Kamen in den ersten Jahren die Jugendlichen überwiegend aus Trisching und Rottendorf, so ist es seit einigen Jahren üblich, sich mit den Nachbarvereinen zusammen zu tun, um Spielgemeinschaften zu bilden. In früheren Jahren war dies mit dem SSV Paulsdorf der Fall, aktuell mit dem 1. FC Schmidgaden und der DJK Dürnsricht-Wolfring. Diese Jugendarbeit läuft hervorragend, damit können sich alle beteiligten Vereine ihren Nachwuchs sichern. Für die Freizeitfußballer veranstaltet der Verein das alljährliche Pokalturnier.

Beim SV wird nicht nur Fußball gespielt. Im Mai 1976 gründete sich die Gymnastikabteilung. Vor zehn Jahren entstand dann die Walking-Gruppe. Anfang der 80-er Jahre hatte der Verein auch eine Wanderabteilung, die aber Mitte der 80er Jahre aufgelöst wurde.

Das JubiläumsprogrammDas Gründungsjubiläum beginnt am Freitag, 10. Juni, um 16 Uhr mit den Vorrundenspielen im Vereinspokalturnier. Ab 20 Uhr ist Barbetrieb. Es gibt auch Cocktails. Am Samstag, 11. Juni, geht es ab 11Uhr um den Bruckmüller-Cup. Ab 16 Uhr laufen die Finalspiele im Vereinspokalturnier. Siegerehrung ist um 19 Uhr. Um 20 Uhr schließt sich Barbetrieb mit der Band "Wöidarawöll" an. Am Sonntag treffen sich alle um 8.30 Uhr zum Festzug im Dorf, anschließend Abmarsch zum Fußballplatz. Um 9.30 Uhr ist Gottesdienst am Sportplatz, anschließend Weißwurstfrühstück. Mittagessen gibt es ab 12 Uhr. Um 14 Uhr sind Spiele der F- bis A-Jugend zu sehen. Es gibt Kaffee und Kuchen. Für Musik sorgt die Blaskapelle Schwarzenfeld. Um 16.30 Uhr steigt das Spiel U23 gegen eine gemischte Mannschaft aus den beiden Meistermannschaften 1987/2015. Im Anschluss, gegen 18.30 Uhr, werden dann verdiente Vereinsmitglieder geehrt. (ral)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.