Feuerwehr Schmidgaden feiert jedes Jahr im August Dorfkirchweih - Mittlerweile ein Mega-Event
Kirwa feiert 40-Jähriges

Vermischtes
Schmidgaden
14.08.2015
33
0
Dorfkirchweih in Schmidgaden: Da gehen nicht nur die Schmidgadener hin! Weit über die Grenzen der Ortschaft hinaus ist dies ein Begriff. Was genau vor 40 Jahren als kleine Kirchweih im Wirtshaus begann, hat sich prächtig entwickelt.

Es war die Zeit, wo das Kirchweihfeiern überall wiederentdeckt wurde. Es sollte nicht nur an der Allerweltskirchweih im Oktober gefeiert werden. Der Termin um den 15. August herum bot sich in Schmidgaden an, denn die Pfarrkirche ist eine Mariä Himmelfahrtskirche, die an diesem Tag ihr Patrozinium begeht.

Am Anfang wurde nur an einem Tag gefeiert, jetzt sind es drei Tage - und die haben es in sich.

Auftakt ist am Samstag, 15. August, um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, darauf folgt ein Standkonzert mit der Fensterbacher Blasmusik am Dorfplatz. Die Böllerschützen der Schützengesellschaft Hubertus werden dazu die Kirchweih wieder "anschießen". Die Goaßlschnalzer zeigen ebenfalls ihr Können auf dem Dorfplatz. Anschließend folgt der Einzug in das Festzelt mit Bieranstich durch Bürgermeister Josef Deichl. Als Spezialität grillen die Schmidgadener in diesem Jahr wieder eine Sau am Spieß. Ab 21 Uhr spielt die Band "d'Quertreiber" aus dem Vilstal.

Am Sonntag gibt es ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen mit Kinderunterhaltung, Hüpfburg und Kinderschminken. Für die musikalische Unterhaltung sorgt "Bayrisch Blech". Ab 19 Uhr spielt die Stimmungsband "Rundumadum".

Am Montag ist dann ab 19 Uhr Kirchweihausklang mit der Band "Rotzlöffl". An allen Tagen ist der Eintritt natürlich frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.