Hutzerabend beim Heimat- und Trachtenverein
Alte Tradition

Vermischtes
Schmidgaden
11.03.2016
8
0

Schmidgaden-Trisching. Bei Hutzeln, Butter, Buttermilch und viel Musik verbrachten die Besucher viele schöne Stunden im Vereinshaus: Der Heimat- und Trachtenverein hatte wieder zum Hutzerabend geladen.

Hutzerabende beim Heimat- und Trachtenverein gibt es fast so lange wie es den Verein gibt - und der kann auf 58 Jahre seines Bestehens zurück blicken. In früheren Zeiten besuchten sich die Menschen gegenseitig. Das war das sogenannte "Hutzer gehen". "Hutzn" bedeutet nichts anderes als Zusammenrücken. Der Wortstamm kommt auch in dem Wort "Hutzeln" vor. Dabei handelt es sich um getrocknetes Obst. Dieses wird nach der Ernte im Backofen getrocknet und mit Brühe serviert. Beim Heimat- und Trachtenverein wurden Birnen getrocknet und aufgetischt.

Vorsitzender Peter Kurzwart hieß die zahlreichen Besucher zunächst willkommen. Ein besonderer Gruß galt Drittem Bürgermeister Eduard Delling. Für die musikalische Unterhaltung sorgten in diesem Jahr die Trischinger Musikanten sowie Felicitas Hölzl und Nicole Hierl. Neben den Hutzeln gab es Butter, Buttermilch, Brot und Käse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heimat- und Trachtenverein (10)Hutzerabend (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.