Josef Kemptner macht noch ein Jahr weiter
Rücktritt verschoben

Unter der Führung von Josef Kemptner (Mitte) wurde die Amtszeit des Vorstands einstimmig um ein Jahr verlängert. Bild: ral
Vermischtes
Schmidgaden
03.03.2016
34
0

Eigentlich wollte der Vorsitzende des Gartenbauvereins Trisching, Josef Kemptner, nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Da es ihm aus persönlichen Gründen nicht möglich war für einen Nachfolger zu sorgen, hat die Jahreshauptversammlung beschlossen, die Amtszeit der Vorstandschaft um ein Jahr zu verlängern.

-Trisching. Viele Mitglieder des Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Trisching folgten der Einladung zur Jahreshauptversammlung in das Vereinshaus. Vorsitzender Josef Kemptner blickte dabei auf das abgelaufene Jahr zurück. Höhepunkt im Vereinsjahr war der Vereinsausflug, der nach Barcelona führte. In fünf Tagen wurde die Hauptstadt der spanischen Provinz Katalonien erkundet. Alfons Deichl hat zwei Heizölsammelbestellungen organisiert. Die vereinseigenen Maschinen kamen wieder zum Einsatz. Kemptner dankte den beiden Maschinisten für die Pflege der Maschinen. Er bat auch darum, dass Beschädigungen sofort gemeldet werden sollen. Ebenso sollen sie nach Beendigung der Arbeiten gereinigt wieder zurückgegeben werden.

Die öffentlichen Anlagen wurden wieder gepflegt, die Teilnahme war sehr gut. Im Herbst fand ein Essen für die Helfer statt, das von der Gemeinde finanziert wurde. Dafür dankte Kemptner der Gemeinde und Rita Wisgickl, die bei den Arbeiten immer die Getränke spendiert hat. Der Osterbrunnen wurde wieder gestaltet. Am Rosenmontag wanderte der Verein wieder rund um Trisching.

Die Frühjahrsversammlung fand im Gasthaus Pröls statt, dabei wurden langjährige Mitglieder geehrt. Bei den gemeinsamen Aktivitäten der Dorfvereine, wie Maibaumaufstellen, Dorfkirchweih und Seniorennachmittag im Dezember war der Verein beteiligt. Am Kirchenzug zum Heimatfest nahm der Verein ebenfalls teil. Ein Team bereitete den Erntealtar zum Erntedankfest vor. Das Jahr wurde mit der Herbstversammlung im Vereinshaus abgeschlossen.

Bürgermeister Josef Deichl bedankte sich im Namen der Gemeinde für die Pflege der öffentlichen Anlagen. Die Gemeinde schätzt diese von den Gartenbauvereinen geleistete Arbeit sehr. Deichl verwies auf den Gemeindestadel, der im abgelaufenen Jahr durch sieben Dorfvereine saniert wurde, und jetzt diesen zur Verfügung steht.

Anschließend stand die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Dazu gab es einen Antrag an die Versammlung, die Amtszeit der bisherigen Vorstandschaft um ein Jahr zu verlängern. Denn der Vorsitzende Josef Kemptner wollte nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Aber er konnte aus gesundheitlichen Gründen im Vorfeld keinen Nachfolger suchen. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt. Damit bleibt die im Jahre 2012 gewählte Vorstandschaft noch ein Jahr im Amt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.