Mikro und sehr effektiv

Vermischtes
Schmidgaden
11.02.2016
42
0

Biobäuerin Gisela Schneider aus Tännesberg ist Spezialistin für extrem kleine Lebewesen. Die existieren in einer trüben Brühe und sollen Wunderdinge wirken.

-Rottendorf. Der Frauenbund Rottendorf veranstaltete einen Vortrag über effektive Mikroorganismen (EM) mit Biobäuerin Gisela Schneider aus Tännesberg. Effektive Mikroorganismen fördern laut Schneider das Bodenleben und reduzieren nicht nur Gerüche zum Beispiel beim Kompost, im Haushalt oder auch im Stall sondern auch Umweltgifte. "Effektive Mikroorganismen können als vollbiologischer Reiniger eingesetzt werden", versicherte die Referentin.

Effektive Mikroorganismen sind eine Mischung aus hauptsächlich Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Hefen und fermentaktiven Pilzen, von denen die meisten für die Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden oder darin vorkommen (Sauerkraut, Bier, Joghurt). Wird diese Mischung mit organischem Material in Verbindung gebracht, produzieren effektive Mikroorganismen eine Fülle von sehr nützlichen Substanzen. Anhand von Beispielen aus eigenen Erfahrungen stellte Gisela Schneider die zum Teil erstaunlichen Erfolge vor, die sie mit Hilfe von effektiven Mikroorganismen erzielen konnte. Während sie Fallbeispiele aus der Praxis erzählte, betonte sie auch immer wieder, dass der Einsatz von effektiven Mikroorganismen allein nur bedingt Erfolg verspricht, denn daneben spielen auch noch andere Faktoren eine wichtige Rolle.

Im Umweltbereich kann durch den Einsatz von effektiven Mikroorganismen die Artenvielfalt in unterschiedlichen Ökosystemen gefördert werden, sagte Schneider. Effektive Mikroorganismen würden auch die Wasserqualität verbessern. Im Haushalt würden sie für vielerlei Bereiche benutzt, von der Verbesserung des Raumklimas über alle Reinigungsarten bis hin zur Behandlung des Bioabfalls und dem Einsatz auf Balkon und im Garten. "Als Basis für andere Produkte wie spezielle Reiniger, als Zusatz für Tone und Baumaterialien, für Farben und Lacke werden effektive Mikroorganismen mittlerweile ebenfalls mit Erfolg eingesetzt."

Zusammenfassend stellte die Referentin fest, dass effektive Mikroorganismen überall, wo sie eingesetzt werden, regenerativ wirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.