Recyclinghof offiziell seiner Bestimmung übergeben
Wertstoff-Trennung ist es wert

Bürgermeister Josef Deichl (rechts) und Landrat Thomas Ebeling (Fünfter von rechts) nahmen den neuen Wertstoffhof offiziell in Betrieb. Bild: ral
Vermischtes
Schmidgaden
06.06.2016
137
0

Der Wertstoffhof ist nicht nur umgezogen, er wurde auch saniert. Eine Finanzspritze erhielt die Gemeinde Schmidgaden vom Landkreis, dem an einer geordneten Abfallentsorgung gelegen ist. Der Landrat kam auch zur offiziellen Übergabe.

-Trisching . Viele Jahre befand sich der Wertstoffhof im Bauhof der Gemeinde Schmidgaden. Mit Beginn der Umbauarbeiten musste der Wertstoffhof ausweichen. Die Container wurden kurzerhand auf den Platz der Grüngutannahme im Lerchenfeld verlegt. Er war zwar einigermaßen befestigt, allerdings zeigte sich rasch, dass hier bauliche Veränderungen und Verbesserungen vorgenommen werden müssen. Im Jahr 2014 wurden die Umbaumaßnahmen im Gemeinderat festgezurrt und die Planungsleistungen vergeben.

Kosten: 201 875 Euro


Da der Wertstoffhof keine eigentliche Einrichtung der Gemeinde, sondern des Landkreises ist, fragte die Gemeinde um eine Bezuschussung nach. Nach einer Ortsbesichtigung im November 2014 wurde im März 2015 die Förderzusage erteilt. Die Gemeinde beschloss, die Sanierung in Angriff zu nehmen. Ende Juli war Baubeginn, Abnahme im Oktober 2015. Die Gesamtkosten von Platzsanierung, Wertstoffhof und Grüngutannahme beliefen sich auf 201 875 Euro. Davon bezahlte der Landkreis Schwandorf 80 000 Euro.

Nachdem nun alle Arbeiten abgeschlossen sind, wurde der Wertstoffhof offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dazu konnte Bürgermeister, Josef Deichl auch Landrat Thomas Ebeling sowie die zuständige Sachbearbeiterin beim Landratsamt, Irene Schiml, willkommen heißen, ebenso die Vertreter der Verwaltung und des Bauhofes der Gemeinde.

Bürgermeister Deichl dankte allen, die am Bau und an der Sanierung der Anlage beteiligt waren. Hier können die Bürger ihre Abfälle getrennt entsorgen. Landrat Thomas Ebeling dankte der Gemeinde Schmidgaden, dass sie das Projekt in Angriff genommen hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wertstoffhof (11)Gemeinde Schmidgaden (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.