Stromtrasse
"Zur Wehr setzen"

Vermischtes
Schmidgaden
16.02.2016
7
0

Die Firma Tennet soll außer dem Ostbayernring nun auch die geplante Gleichstromtrasse bauen. Gemeinderat Florian Burth forderte deshalb bei der Gemeinderatssitzung, dass die Kommune in die Offensive geht und sich aktiv gegen die Gleichstromtrasse positioniert. "Wir müssen uns jetzt zur Wehr setzen", unterstrich Burth. Er brachte eine Kooperation mit dem Markt Wernberg-Köblitz ins Gespräch. "Wir dürfen nicht warten, bis die Trasse vollendet ist", mahnte er an. Bürgermeister Josef Deichl entgegnete, dass eine interkommunale Kooperation bestehe und eine Resolution beschlossen sei. Generell könnten sich die Bürger mittels einer Initiative zur Wehr gegen die Trasse setzen. Burth antwortete, dass sich die betroffenen Gemeinden trotzdem noch einmal zusammensetzen sollten.

Weitere Beiträge zu den Themen: Tennet (76)Stromtrasse (44)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.