Unsinniger Donnerstag
Rathaussturm der Bäuerinnen

Vermischtes
Schmidgaden
07.02.2016
8
0

Am Unsinnigen Donnerstag tauchten sechs als Bäuerinnen verkleidete Frauen aus dem Ort im Rathaus auf, um in die Sprechstunde des Bürgermeisters vorzudringen. Dieses Unterfangen gelang. Bürgermeister Josef Deichl und der "Finanzminister" der Gemeinde, Kämmerer Hans Werner, wurden gefesselt und gefangen genommen. In einem lustigen Lied urteilten sie, das Wichtigste im Dorf sei ein Bürgermeister, der heute die Zeche bezahlt. Nachdem die Frauen mit Getränken und Speisen zufrieden gestellt waren, gaben die Bäuerinnen ihre "Geiseln" wieder frei. Bild: ral

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.