Vertrauen auf Josef Zaremba
Amtsinhaber an der Spitze des TC Schmidgaden bestätigt

Josef Zaremba (Vierter von rechts) steht weiter an der Spitze des Tennisclubs Schmidgaden. Bürgermeister Josef Deichl (rechts) gratulierte ihm und den weiteren Vorstandsmitgliedern nach der Wahl. Bild: ral
Vermischtes
Schmidgaden
25.02.2016
78
0

Josef Zaremba steht weiter an der Spitze des Tennisclubs (TC) Schmidgaden. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder den bisherigen Amtsinhaber als Vorsitzenden.

Zuvor hatte Zaremba bei der Zusammenkunft im Gasthaus Anderl auf das abgelaufene Vereinsjahr zurückgeblickt. Der Startschuss fiel demzufolge mit der Platzbestellung. Die tropischen Temperaturen im vergangenen Sommer hätten sich laut des Vorsitzenden massiv auf den Wasserverbrauch ausgewirkt. "Der Platz musste öfter gewässert werden", unterstrich Zaremba. Als ein großes gesellschaftliches Ereignis bezeichnete er das Hollerfest beim Rot-Kreuz-Haus.

An Baumaßnahmen stand die Sanierung des Westgiebels des Vereinsheimes auf dem Programm. Hier hob der Vorsitzende vor allem Norbert Elling und Andreas Meier hervor. Beteiligt habe sich auch die Firma Georg Meier. Heuer seien noch einige Arbeiten zu erledigen, denn im nächsten Jahr will der Verein sein 25-jähriges Bestehen feiern. "Dann soll das Vereinsheim in neuem Glanz erscheinen", unterstrich Zaremba. Er dankte auch dem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Hofmann für das Auffüllen der Getränkeautomaten und die Platzpflege. Der Mitgliederstand betrug zum Ende des vergangenen Jahres 110 Personen. Zum Schluss seines Rückblickes bedankte sich der Vorsitzende bei allen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit in der abgelaufenen Wahlperiode.

Bitterer Abstieg


Die sportliche Seite des Vereinsjahres betrachtete Sportleiter Hans Geissler. An der Medenrunde nahmen insgesamt vier Mannschaften teil. Die Herren konnten die gesteckten Ziele nicht erreichen und mussten sich am Ende der Saison mit einem sechsten Platz zufrieden geben. Schlechte Nachrichten gab es von den Herren 50: Sie wurden zwar nur Drittletzter in der Tabelle, mussten aber dennoch absteigen. Die Damenmannschaft beendete die Saison auf dem dritten Platz. Die Damen 40 wurden Fünfter von sieben Mannschaften. Im Jugendbereich konnte keine Mannschaft gemeldet werden. Die beiden Jugendspieler kamen bei den Nachbarvereinen unter.

Der Sprecher bemängelte die schlechte Beteiligung an der Vereinsmeisterschaft im Sommer. Hier werde sich der Vorstand Gedanken machen, wie dieses Turnier zukünftig abgewickelt werden soll. Das vereinbarte Freundschaftsspiel mit Stulln konnte stattfinden, allerdings kamen aus Stulln keine Frauen mit. Der Gegner aus Dürnsricht musste passen. Das zum Saisonende geplante Schleiferlturnier musste mangels Beteiligung ebenfalls abgesagt werden.

Bürgermeister Josef Deichl dankte dem TC für sein Engagement. Der Tennissport habe sich dank des Vereins in der Gemeinde etabliert.

Neuwahlen beim TCVorsitzender: Josef Zaremba; Zweiter Vorsitzender: Norbert Elling; Kassier: Franz Zinnbauer und Josef Burger; Schriftführer: Renate Burger und Hermann Rewitzer; Sportwarte: Hans Geissler und Sebastian Götz; Jugendwarte: Martin Bauer und Margit Wendel; Frauenbeauftragte: Hertha Zinger und Renate Zaremba; Kassenprüfer: Wolfgang Hofmann und Johann Schimmer; Beisitzer: Andreas Meier und Theresa Bücherl. (ral)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1572)Tennisclub Schmidgaden (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.