Vorbild für die Feuerwehrjugend

Ehrenkommandant Hubert Meier wurde vom Landesfeuerwehrverband für seine Verdienste um das Löschwesen ausgezeichnet. 40 Jahre aktiven Dienst leisten Alois Schmidl und Ernst Gschrey (vorne von links). Bild: ral
Vermischtes
Schmidgaden
29.11.2016
37
0

Ihre Arbeit wird viel zu oft als selbstverständlich hingenommen. Darum standen nun am Ende des Jahres die Leistungen verdienter Feuerwehrmänner im Mittelpunkt.

Die Feuerwehr Schmidgaden hatte die Jahresabschlussfeier gewählt, um einem breiten Publikum zu zeigen, was die Mitglieder und ihre Angehörigen so alles stemmen - nicht nur bei Einsätzen, sondern auch bei der Dorfkirchweih.

In der Sportgaststätte des 1. FC Schmidgaden hieß Vorsitzender Thomas Wilhelm neben den Mitgliedern Bürgermeister Josef Deichl sowie Kreisbrandmeister Helmut Schatz willkommen. Wilhelm nutzte die Gelegenheit, um allen Helfern bei der Dorfkirchweih zu danken. Ohne deren Einsatz könnte dieses Programm nicht bewältigt werden. Kreisbrandmeister Helmut Schatz überbrachte die Grüße der Landkreisführung und zeichnete für 40 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr Ernst Gschrey und Alois Schmidl aus. Sie erhielten die staatliche Ehrung des Freistaates Bayern. Die Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes ging an den Ehrenkommandanten Hubert Meier.

Kommandant Markus Ries dankte den Geehrten, dass sie schon so lange ihre Freizeit zur Verfügung stellen, um anderen Menschen zu helfen. Bürgermeister Josef Deichl würdigte ebenfalls den Einsatz von Ernst Gschrey, Alois Schmidl und Hubert Meier: "Sie sind ein Vorbild für die Feuerwehrjugend". Deichl übergab abschließend eine Spende an die Feuerwehrjugend, welche die Versorgung der Besucher bei der Bauhofeinweihung übernommen hatte. Jugendleiter Florian Plößl freute sich sichtlich darüber.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (476)Feuerwehr Schmidgaden (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.