Adventsmarkt am ersten Advents-Wochenende
Adventliche Weisen und Kutschenfahrten

Freizeit
Schmidmühlen
04.11.2016
13
0

Einen Adventsmarkt organisiert die Pfarrgemeinde am ersten Adventswochenende, 26. und 27. November, auf dem Kirchplatz. Vereine, Gruppen und karitative Einrichtungen sorgen für das leibliche Wohl. Angeboten werden Weihnachtsplätzchen, Waffeln, Crêpes sowie Bratwürste, aber auch Glühwein.

Die Marktgemeinde Hohenburg stellt sechs Verkaufsbuden zur Verfügung, die Pfarrei zwei weitere. Sowohl die Jugendfeuerwehr als auch der Trachtenverein haben ihren eigenen Stand. Freiwillige Helfer werden die Buden aufbauen: am Samstag, 19. November, ab 13 Uhr die der Pfarrei und am Dienstag, 22. November, ab etwa 9 Uhr die aus Hohenburg.

Segen für Adventskränze


Feierlich eröffnet wird der Adventsmarkt am Samstag, 26. November, nach dem Gottesdienst durch Pfarrgemeinderatssprecher Johann Bauer, Pfarrer Werner Sulzer wird dann die Adventsgestecke und -kränze segnen. Am Programm der Eröffnung beteiligen sich die Grundschüler. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr. Gegen 19.30 Uhr schließt der Markt.

Am Sonntag, 27. November, ist der Markt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Von 13.30 bis 16 Uhr werden Kutschenfahrten durch Schmidmühlen angeboten. Eine adventliche Stunde beginnt um 14 Uhr, die Gestaltung übernehmen Vereine und Gruppen der Pfarrei sowie Pfarrer Werner Sulzer. Im Anschluss spielt die Bläsergruppe der Blaskapelle St. Ägidius adventliche Weisen am Markt. Außerdem besucht der Nikolaus den Markt und verteilt Geschenke an die Kinder. Neben Speisen und Getränken gibt es noch viele Sachen, die die Besucher kaufen können. Das Angebot reicht von Socken über Perlensterne und Teelichter bis zu Adventsgestecken und -kränzen.

Wärmendes Feuer


Der Pfarrgemeinderat beteiligt sich am Sonntag mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen im Allzweckraum. Am Markt werden auch Feuer entzündet, an denen sich die Besucher wärmen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.