Sportholzfäller Peter Bauer mit von der Partie
Sechster bei der WM im eigenen Land

Peter Bauer zählt zu den besten Sportholzfällern. Bei der WM in Stuttgart erreichte er mit dem deutschen Team den sechsten Platz. Archivbild: Huber
Freizeit
Schmidmühlen
14.11.2016
31
0
Schmidmühlen/Stuttgart. Die Team-Weltmeisterschaft der Stihl-Timbersports-Series ist entschieden: Australien steht laut einer Pressemitteilung ganz oben auf dem Treppchen. Die Mannschaft aus Down Under bezwang Kanada. Das deutsche Nationalteam um den Schmidmühlener Sportholzfäller Peter Bauer wurde Sechster bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Neben Bauer waren noch der Deutsche Meister Dirk Braun aus Winterberg (Nordrhein-Westfalen), Stephan Odwarka aus Reinheim und Danny Mahr aus Sinntal (beide aus Hessen) sowie Robert Ebner aus Gaggenau (Baden-Württemberg) in Stuttgart angetreten. Im Achtelfinale setzte sich die Mannschaft souverän gegen Spanien durch, musste sich in der nächsten Runde aber dem späteren Sieger Australien geschlagen geben.

"Wir haben in diesem Jahr ein sehr starkes Team zusammengestellt und wollten unsere Chance auf einen neuen nationalen Rekord nutzen. Leider ist es am Ende nicht so gekommen, wie wir uns das vorgestellt haben - aber so ist der Sport", sagte Peter Bauer nach dem Ausscheiden.

Die Stihl-Timbersport-Series besteht aus sechs Disziplinen, je drei mit der Axt (Springboard, Standing Block Chop und Underhand Chop) und an der Säge (Stock Saw, Single Buck und Hot Saw).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.