Tag der offenen Tür im Golf- und Landclub Schmidmühlen
Schon mal Golf probiert?

Freizeit
Schmidmühlen
04.05.2016
63
0

Golf ist elitär und teuer. Diese Vorurteile sind nur schwer aus der Welt zu schaffen. Es sei denn, man überzeugt sich beim Golf- und Landclub Schmidmühlen vom Gegenteil. Gelegenheit dazu bietet morgen ein Tag der offenen Tür.

Unter Aufsicht eines Golflehrers können Gäste Putten und Abschlag üben oder mit einem Elektroauto über den Platz fahren. Zur Begrüßung gibt es Kaffee und Kuchen gratis. Golf sei billiger als Skifahren, behauptet Hubert Uschald, Club-Pressereferent aus eigener Erfahrung.

Zur Behauptung, dieser Sport sei elitär, sagt Uschald: "Das war einmal, vor langer, langer Zeit. Wie Tennis, wenn auch etwas später, hat sich auch Golf in Schmidmühlen längst zu einem Volkssport entwickelt. Die Gruppe der Anfänger wird immer jünger, der Start in die Faszination Golf sowohl für Kinder als auch für Erwachsene erschwinglicher."

Der Nachwuchs wird in Schmidmühlen besonders gefördert. Einmal pro Woche haben Kinder kostenlosen Unterricht beim "Pro". Die Jugendarbeit im Club gilt als vorbildlich: Auf spielerische Art und Weise werden schon die Kleinsten in Geduld, Konzentration und Ausdauer geschult. Der Erfolg bleibt nicht aus. Vor einigen Jahren wurden die Jungen bis 14 Jahre Dritte bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

Der Club verlangt keine Aufnahmegebühr, bietet tägliche Spielmöglichkeit ohne Startzeitenreservierung, Schnupperangebote unter fachlicher Leitung und einen abwechslungsreichen Turnierkalender: Darauf will er beim Tag der offenen Tür aufmerksam machen.

In den vergangenen Jahren hat er Club viel Geld in die Hand genommen, um den Platz, den einzigen im Landkreis, und das Umfeld noch attraktiver zu gestalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.