Jakobuskirwa in Emhof
Kirwabaum bringt Emhofer ins Schwitzen

Über 30 kräftige Männer hatten auf der Festwiese an der Vils ordentlich damit zu tun, den Emhofer Kirwabaum gen Himmel zu hieven. Schließlich verkündete er aber mit den weiß-blau geschmückten Kränzen weithin sichtbar: In Emhof ist Kirwa. Bild: pop
Kultur
Schmidmühlen
12.09.2016
26
0

Emhof. Mit der Jakobuskirwa in Emhof finden die Kirchweihfeste in der Gemeinde Schmidmühlen immer einen tollen Abschluss. Beim Kirwabaumaufstellen gab Altmeister Rudi Werner die Kommandos. Unter den kritischen Augen der Zuschauer war Muskelschmalz gefragt. Um Schwächeanfällen vorzubeugen, wurden die Burschen und Männer von den Kirwamoidln mit Bier versorgt. Heuer hatten die Emhofer mit ihrem Baum ganz schön zu kämpfen, denn er hatte ein stattliches Gewicht. Nach fast zwei schweißtreibenden Stunden stand er aber senkrecht. Bereits Tage vorher waren die Vorbereitungen auf Hochtouren gelaufen. Heute steht am letzten Tag noch das Kirwabärtreiben auf dem Programm.

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwabaum (19)Kirwa Emhof (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.